UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!


#101

Klima: Vortrag von Helga Kromp-Kolb am 30.10.2012 bei der LMU Ringvorlesung zum Thema Klimawandel

in News 28.11.2012 11:42
von Jonas • 615 Beiträge

Der hervorragende Vortrag von Helga Kromp-Kolb am 30.10.2012 in der LMU Ringvorlesung Umwelt zum Thema Klimawandel ist online:
http://videoonline.edu.lmu.de/wintersemester-2012-2013/3861

nach oben springen

#102

Klima/Umwelt: der Amazonas wird zersiedelt

in News 30.11.2012 00:58
von Jonas • 615 Beiträge

http://www.nytimes.com/2012/11/25/world/...-in-amazon.html

---
Generell kann man den "Biweekly News Roundup" von SkS (Skeptical Science) nur empfehlen:
http://www.skepticalscience.com/2012-SkS...-Roundup-5.html

(ein weiterer: was ist der Plural von Atlantis? ... Atlantisse?
http://www.nytimes.com/2012/11/25/opinio...html?ref=sunday )


zuletzt bearbeitet 30.11.2012 01:37 | nach oben springen

#103

Klima: Leugner-Konferenz in München

in News 30.11.2012 11:42
von Jonas • 615 Beiträge

Artikel über die professionellen, industriefinanzierten Klima-Leugner
(früher: Leugner des Krebs-Risiko durch Rauchen, usw. ...):

http://www.klimaretter.info/standpunkte/...es-neuer-freund



Übrigens war der Mitveranstalter einer weiteren sogenannten Konferenz von Industrie-Lobbyisten früher schon mal die Alfred-Naumann-Stiftung (FDP) ...: http://www.heise.de/tp/artikel/33/33783/1.html

Siehe auch:
http://www.sourcewatch.org/index.php/EIKE
http://www.sourcewatch.org/index.php/Fred_Singer

----------

Widerlegungen der Leugner-"Argumente":
http://www.skepticalscience.com
http://www.skepticalscience.com/docs/Gui...cism_German.pdf

nach oben springen

#104

Klima/Energie: GEA (Global Energy Assessment) Report

in News 14.12.2012 20:51
von Jonas • 615 Beiträge

GEA (Global Energy Assessment) - Report:

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung zu Globalen Umweltveränderungen (WBGU) und das in Österreich ansässige International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) haben gestern ihren globalen Energiebericht an Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) übergeben. Der Global Energy Assessment (GEA) genannte Bericht geht der Frage nach, wie der Umbau der Energiesysteme hin zu mehr Nachhaltigkeit in Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländern zu bewerkstelligen ist. Das Ergebnis ist durchweg positiv: Laut GEA ist die "Transformation" auf 41 der 60 untersuchten Pfade "machbar" und bringt zudem "viele Vorteile".

http://www.klimaretter.info/forschung/na...ur-energiewende

---

Download von GEA:

http://www.iiasa.ac.at/web/home/research...ome-GEA.en.html


zuletzt bearbeitet 14.12.2012 20:53 | nach oben springen

#105

Klima/Energie: Massenverluste beim Grönlandeis

in News 28.12.2012 14:25
von Jonas • 615 Beiträge

Massenverluste beim Grönlandeis (James Hansen, NASA):

...

Fig. 1 shows that Greenland has been losing mass at a faster and faster rate over the past decade, with the recent rate corresponding to ~1 mm sea level per year (1 mm sea level = 360 Gt ice). The linear fit to the Shepherd et al. data in Fig. 1 yields a Greenland contribution to global sea level of about 30 cm by 2100.

The increasing Greenland mass loss in Fig. 1 can be fit just as well by exponentially increasing annual mass loss, a behavior that Hansen (2005, 2007) argues could occur because of multiple amplifying feedbacks as an ice sheet begins to disintegrate. A 10-year doubling time would lead to 1 meter sea level rise by 2067 and 5 meters by 2090. The dates are 2045 and 2057 for 5-year doubling time and 2055 and 2071 for a 7-year doubling time.

However, exponential ice loss, if it occurs, would encounter negative (diminishing) feedbacks. Our simulations (Hansen and Sato, 2012) suggest that a strong negative feedback kicks in when sea level rise reaches meter-scale, as the ice-melt has a large cooling and freshening effect on the regional ocean. Such a slowdown in the rate of sea level rise would be little consolation to humanity, however, as the high latitude cooling would increase latitudinal temperature gradients, thus driving powerful cyclonic storms (Hansen, 2009), and coastlines would be continually moving landward for centuries.

...

Is there evidence that they may be exponential? It's too early to tell, as shown by Fig. 1 above. The picture may begin to be clearer within the next several years. The problem is, by the time the data record is long enough to be convincing, it may be exceedingly difficult or impossible to prevent sea level rise of many meters.

...
http://www.columbia.edu/~jeh1/mailings/2...SheetUpdate.pdf


zuletzt bearbeitet 28.12.2012 14:26 | nach oben springen

#106

Klima/Energie: Yale Forum, 8 Interviews mit Wissenschaftlern

in News 29.12.2012 01:05
von Jonas • 615 Beiträge

Videographer Peter Sinclair captures the views of eight scientists representing some of the nation's leading research institutions in a concise video newly produced for The Yale Forum.

Dort wird auch von exponentiellem Schmelzen (10 Jahre Verdopplung) gesprochen, siehe oben, Hansen.



---
Siehe auch Bericht darüber in http://www.skepticalscience.com/perspect...ntists-AGU.html

nach oben springen

#107

Klima/Energie: lokale CO2-Emissionen durch Animation visualisiert

in News 02.01.2013 16:37
von Jonas • 615 Beiträge

Carbon Dioxide Information Analysis Center:

Animation: http://cdiac.ornl.gov/CO2_Emission/gridded

nach oben springen

#108

Klima/Energie: Dark Snow Research

in News 07.01.2013 11:44
von Jonas • 615 Beiträge

Crowd Sourcing für Klimawissenschaft: Untersuchung der Beschleunigung der Grönland-Schmelze
durch Verbrennungspartikel (z.B. durch Waldbrände in Colorado/Tundra und deren Rußpartikel).

http://www.skepticalscience.com/Dark-mat...nd-melting.html

http://darksnowproject.org




zuletzt bearbeitet 07.01.2013 11:46 | nach oben springen

#109

Klima/Energie: Hat der Klimawandel aufgehört? (Nein, er geht leider weiter ...))

in News 10.01.2013 02:52
von Jonas • 615 Beiträge
nach oben springen

#110

Klima/Energie: MET 5-Jahres-Vorhersage in der Presse verfälscht/verdreht: MET wehrt sich

in News 12.01.2013 02:04
von Jonas • 615 Beiträge

Klimaleugner haben versucht, die 5-Jahres-Vorhersage des MET zu verdrehen/missbrauchen.

Das MET hat sich inzwischen selbst gewehrt:
http://metofficenews.wordpress.com/2013/...ession-article/

Hier noch ein Artikel, der die Leugner ebenfalls widerlegt:
http://www.skepticalscience.com/resolvin...-confusion.html

nach oben springen

#111

RE: Klima/Energie: MET 5-Jahres-Vorhersage in der Presse verfälscht/verdreht: MET wehrt sich

in News 12.01.2013 22:19
von Lisadill • 744 Beiträge

danke dafür ,dass du für uns dran bleibst!

nach oben springen

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 14:10 | nach oben springen

#113

Klima/Energie: Neue Temperaturskala für Australien

in News 15.01.2013 01:04
von Jonas • 615 Beiträge
nach oben springen

#114

RE: Klima/Energie: Neue Temperaturskala für Australien

in News 27.01.2013 09:18
von Lisadill • 744 Beiträge
nach oben springen

#115

Klima: Al Gore über die geplante "Grassroots"-"Bewegung" Tea Party

in News 15.02.2013 02:31
von Jonas • 615 Beiträge

Al Gore über die geplante "Grassroots"-"Bewegung" Tea Party:

A new study by the National Cancer Institute of the National Institute of Medicine reveals that the Tea Party Movement was planned over a decade ago by groups with ties to the tobacco and fossil fuel industries. The movement was not a spontaneous populist uprising, but rather a long-term strategy to promote the anti-science, anti-government agenda of powerful corporate interests.

...

http://www.huffingtonpost.com/al-gore/te..._b_2689380.html

nach oben springen

#116

Klima: Auf dem Weg zur 5-Grad Welt

in News 15.02.2013 23:05
von Jonas • 615 Beiträge

Weltweiter CO2-Ausstoß steuert fünf Grad Erwärmung an
Weiterer Anstieg der Emissionen besonders in Schwellenländern


Steigen die Treibhausgas-Emissionen weiter an wie bisher, könnten die globalen Temperaturen bis 2100 um fünf Grad Celsius ansteigen. Das geht aus der aktuellen Bilanz der weltweiten Kohlendioxid-Emissionen hervor, den das Global Carbon Project jetzt veröffentlicht hat. Demnach ist der globale CO2-Ausstoß im Jahr 2011 erneut um drei Prozent auf 34,7 Milliarden Tonnen Kohlendioxid angestiegen. Bis zum Ende 2012 kommen den Schätzungen nach noch einmal mindestens 2,6 Prozent hinzu. Damit bewegen sich die Emissionen an der Obergrenze der "Worst-Case"-Szenarios des Weltklimarats IPCC, wie die Forscher in ihrem Report und im Fachmagazin "Nature Climate Change" berichten.

http://scinexx.de/wissen-aktuell-15369-2012-12-03.html

http://www.globalcarbonproject.org/news/...Highlights.html


zuletzt bearbeitet 16.02.2013 01:01 | nach oben springen

#117

Klima: Finanzierung der Leugner-Lobby

in News 23.02.2013 23:36
von Jonas • 615 Beiträge

WASHINGTON taz | Ein geheimes Spender-Netzwerk füttert offenbar systematisch den Kampf US-amerikanischer Rechtskonservativer gegen die „Klimalüge“. Wie der britische Guardian schreibt, sponsern die klandestinen Geldgeber einen großen Teil des Feldzugs von Ideologen und Lobbygruppen, die die These des von Menschen verursachten Klimawandels aus den Köpfen der US-Amerikaner tilgen wollen.

Demnach investierten konservative Milliardäre seit 2002 rund 120 Millionen Dollar, um Forscher zu diskreditieren, die vor den Folgen des Klimawandels warnen. Das Geld gelange über zwei Fonds an rund hundert Gruppen im Land, die Zweifel an den wissenschaftlichen Erkenntnissen säen.

Der „Donors Trust“ und der „Donors Capital Fond“ operieren aus einer gemeinsamen Zentrale in Virginia nahe Washington.

...

Mehr: http://www.taz.de/US-Milliardaere-sponse...tzwerk/!111379/

---
Und hier noch eine Studie zur deutschen Szene:

Klimaskeptiker in Deutschland und ihr Kampf gegen die Energiewende

http://politikwissenschaft.univie.ac.at/...nnengraeber.pdf


zuletzt bearbeitet 23.02.2013 23:39 | nach oben springen

#118

Klima: Unburnable Carbon (der Nicht-Wert von Öl/Kohle/Gas)

in News 25.02.2013 03:15
von Jonas • 615 Beiträge

Unburnable Carbon

Artikel bei "insideclimatenews.org" (Link unten, Seite 2/+3):

...

As much as 30 percent of the value of some of the world’s stock exchanges is in proven coal, oil and gas reserves, which energy companies are banking on mining and selling one day.

But what if governments buckled to activist pressure and decided to require firms to keep some of those reserves in the ground? What would that do to the market values of powerful energy companies? What would that do to the world's financial systems?

A newly formed group, made up of green-minded investors in London and called the Carbon Tracker Initiative, sought to assess those risks in a scientific way. They used Meinshausen's paper as the basis of their own report, "Unburnable Carbon," published in 2011.

The report tackled a question that Meinshausen had answered, but not in any depth: How much CO2 is in the world's fossil fuel reserves?

Using official records from U.S. Securities and Exchange Commission filings, among other documents, Carbon Tracker discovered that the world's top 200 fossil fuel companies have 2,795 gigatons of CO2 trapped in their fossil fuel reserves. And that figure didn't include unconventional sources like tar sands, oil shale and methane hydrates.

They also found that in the first 10 years of this century, humans had burned through one-third of Meinhausen's 886 gigaton budget, leaving just 565 gigatons left to use over the next 40 years. In sum, 80 percent of all fossil fuel reserves would have to remain untouched to prevent uncontrollable warming, the report warned.

...

Ganzer Artikel:

http://insideclimatenews.org/news/201402...keystone-xl-oil

nach oben springen

#119

Klima: Studie für Shell zur Energiezukunft (Shell glaubt nicht an die Zukunft des Öls)

in News 04.03.2013 11:33
von Jonas • 615 Beiträge

Studie zur Energiezukunft für Shell:

Shell glaubt nicht an Öl-Zukunft.

http://www.klimaretter.info/energie/nach...-an-oel-zukunft

Interessant finde ich folgenden Ausschnitt aus der Studie:


zuletzt bearbeitet 05.03.2013 12:17 | nach oben springen

#120

Klima: USA: nächste Generation wird besser ausgebildet

in News 07.03.2013 19:04
von Jonas • 615 Beiträge

Es ist ja schon mal ein Fortschritt, wenn in US-Schulen trotz Öl/Kohle/Gas-Lobby die Klimawissenschaft eine Chance bekommen sollte (keine Selbstverständlichkeit im Zeitalter der Leugnung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Kreationismus an Schulen im Kontext vom Lobby-Druck, konzern-finanzierter Tea-Party und evangelikalem Sekten-Radikalismus), aber falls die Sache ein Generationenproblem sein sollte, dann schaut's schlecht aus, denn das Problem orientiert sich nicht an Generationen, sondern an physikalischen Gegebenheiten und Notwendigkeiten. Gut so, aber mehr muss her.

... The Next Generation Science Standards were developed by the National Research Council, the National Science Teachers Association, the American Association for the Advancement of Science, the nonprofit Achieve and more than two dozen states. They recommend that educators teach the evidence for man-made climate change starting as early as elementary school and incorporate it into all science classes, ranging from earth science to chemistry. By eighth grade, students should understand that "human activities, such as the release of greenhouse gases from burning fossil fuels, are major factors in the current rise in Earth’s mean surface temperature (global warming)," the standards say. ...

http://insideclimatenews.org/news/201303...tland-institute

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).