UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!


#1

Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 12:52
von hwneumann • 6 Beiträge

So, da bin ich dann auch mal. Äußerst angenehm ist jedenfalls diese wunderbare Schnelligkeit... ;-)

Aber mal im Ernst: Was meint Ihr mit diesem Zukunftsforum zu erreichen? Ok, man kann sich gut untereinander unterhalten, im kleinen Kreis quasi. Aber was gibt's darüberhinaus...?

Ich denke, es gibt zwei Zukunfts-Optionen für das Zukunftsforum:

1. Auch aus den vergangenen Anti-Utopia-Revolten (die ja nur wegen der relativ moderaten Regelauslegung möglich waren) sind schon öfters kleine neue Foren hervorgegangen, die allesamt in Vergessenheit geraten sind. Auch von Andres Utopia-Watchblog habe ich noch nie etwas gehört. Interessiert mich auch nicht wirklich, ebensowenig wie viele andere. Schon gar nicht die große Masse. Wenn diesem Forum das Gleiche beschieden sein sollte, dann funktioniert vielleicht auch die weitgehend "Zensur"-freie Variante - aber nur, weil kaum wer da ist.

2. Wenn das Zukunfts-Forum weiten Kreisen bekannt werden sollte - was ich mir durchaus wünschen würde, denn dann wäre es effektiv -, dann werden hier mit der Zeit genau die gleichen Regularien einziehen, wie auch sonst überall üblich.


Sucht's Euch aus, ich tippe auf Variante 1. Ohne attraktive redaktionelle Arbeit, das aufwändige Knüpfen von Kontakten, ohne öffentliche Veranstaltungen, öffentlichkeitswirksame Auftritte usw. ist halt kein Staat zu machen. Das haben die Utopia-Leute auch mit Geld - sicher-, aber ganz besonders mit viel Arbeit, fachlichem KnowHow und ganz viel Herzblut geschafft.

In diesem Sinne und mit bestem Gruß
Hans-Werner

P.S.: Man könnte ja versucht sein, dieses Forum mit genau den gleichen Revoluzzer-Mitteln auszuhebeln... ;-)) Wäre sehr interessant und lehrreich, wie Ihr reagieren würdet, wenn man ständig hauptsächlich die Grundlagen kritisieren würde, und zwar so, dass kein anderes Thema mehr an die Oberfläche käme... Aber das ist nicht mein Ding. War es noch nie.

nach oben springen

#2

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:05
von Anke • 287 Beiträge

Hallo Hans-Werner,

mir persönlich ist es egal, ob Variante 1 oder 2 wahrscheinlicher ist. Für mich ist Utopia schon seit langer Zeit keine Option mehr und ich freue mich sehr nach fast einem Jahr viele bekannte Gesichter, die ich zu meiner Utowirrtia-Zeit sehr gerne gelesen habe, wiederzusehen. Lass das mal unsere Sorge sein, was mit dem Forum hier passiert. Wenn man so pessimistisch daran gehen würde bräuchte man es gar nicht erst versuchen! Natürlich kann das hier auch wieder einschlafen. Ich bin nicht naiv. Aber sollte das passieren, dann hatten wir solange wenigstens mächtig Spaß und eine tolle Gesellschaft!

Ich würde mir ja zurzeit mehr über Utowirrtia Gedanken machen. Wie es denen wohl bekommt, wenn sich die Leute, die sehr aktiv waren und für die fundierten Community-Beiträge gesorgt haben mehr und mehr verschwinden....
Man wird es erleben was passiert! Sowohl hier, als auch auf Zensor(Utop)ia

In diesem Sinne einen schönen Gruß

Anke

nach oben springen

#3

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:10
von Jim Bob • 494 Beiträge

Lesenswertpunkt liebe Anke !


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“

Marie Curie

nach oben springen

#4

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:13
von Anke • 287 Beiträge

Danke lieber JimBob! Wer mein neues Lieblingsspielzeug schlecht macht bekommt haue!
Muss mir jetzt erstmal ne Ausrede einfallen lassen, wieso ich heute auch schon wieder so ineffektiv bei der Arbeit bin

nach oben springen

#5

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:29
von Christina • 331 Beiträge

Hallo Hans-Werner,
sicher gibt es noch viel mehr Optionen als die zwei, die Du angedeutet hast für dieses kleine neue Forum.
Das ist ein dynamischer Prozess, ein Experiment. das ist web.2.0...social media.
Mal sehen, was hier alles wächst und gedeiht...

Wenn hier eine offene Diskussionskultur entsteht, ein freier Meinungsaustausch zu Themen, die den Akteuren wichtig sind, wäre das allein ein großer Erfolg.

Ein Miteinander kann man nicht herbeireden, das kann nur wachsen und gedeihen in einem Umfeld der gegenseitigen Wertschätzung.

nach oben springen

#6

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:40
von André Henze • 110 Beiträge

@hans-werner neumann
Ohne das künstlich ausbreiten zu wollen, haben unterschiedliche Plattformen unterschiedliche Zielsetzungen.
Eine Zielsetzung von Utopia war sicherlich »die breite Masse« zu erreichen, ob man das mit 60.000 Karteileichen geschafft hat, nun gut.
Hier gibt es jetzt also ein öffentliches Forum zu Umweltthemen, das sicherlich nicht verkrampft auf Mitgliederzahlen schielt.
Das kann sich genauso entwickeln wie andere thematisch spezialisierte Foren auch (z.B. www.hilfdirselbst.ch, typografie-info.de oder www.hifi-forum.de).

Nun sicherlich ist Dein Beitrag tendenziös, und ich frage mich warum Du dieses gerade gegründete Forum klein- / kaputtreden möchtest. Denn das scheint mir doch die Intention Deines Beitrages zu sein.
Ein mir befremdlicher »Einsatz« für die Umwelt. Vor allem von einem Fürsprecher deiner Plattform die ihren Slogan (»Wir fangen dann schon mal an.«) allzu wörtlich nimmt.

Völlig ausgeblendet wird in Deinem Text, dass nicht etwa Unflätigkeiten zwischen Nutzern auf Utopia zu Sperrungen führten, sondern allzu kritische Bemerkungen zum neuen Werbepartner IKEA gelöscht wurden und derenthalben die Community ungehalten reagierte. Begründet wurden die Löschungen von Inhalten und nachhfolgenden Sperrungen mit dem Totschlagargument »Polemik«.

Schade das Du Dich nicht mit »Deinem Ding« einbringen möchtest, was immer es auch sein mag, sondern lediglich Kritik übst, wo es ihrer noch gar nicht bedarf.
Aber keiner muss, jeder kann.

PS: Dass Du das Utopia Watchblog nicht kennst, macht doch nichts.


Freiheit & Glück

nach oben springen

#7

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ah, wunderbar, die Zitierfunktion - sehr gelungen ;-))

Zitat von Anke
... Natürlich kann das hier auch wieder einschlafen. Ich bin nicht naiv. Aber sollte das passieren, dann hatten wir solange wenigstens mächtig Spaß und eine tolle Gesellschaft!



Klar, das geht. Das hat dann aber rein gar nichts mehr mit Weltrettung zu tun, nicht? Eher mit Selbstbefruchtung im kleinen Kreise... ;-))

nach oben springen

#8

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:43
von hwneumann • 6 Beiträge

Oh, hier kann man ja sogar als Gast kommentieren.... Also, ich war das oben, der Hans-Werner.


zuletzt bearbeitet 10.02.2011 13:44 | nach oben springen

#9

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

cool, ich bin auch nur ein annonymer Gast

nach oben springen

#10

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 13:55
von Christina • 331 Beiträge

So ist das nun mal im Internet...da kann man, wenn man will, anonym auftreten,

aber das ist wie mit der Dummheit und dem Universum,
da wäre ich mir nicht so sicher......

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein

nach oben springen

#11

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:05
von hwneumann • 6 Beiträge

Schön, dass man sich Dir mal wieder austauschen kann, Andre ;-))

Zitat von André Henze


... Hier gibt es jetzt also ein öffentliches Forum zu Umweltthemen, das sicherlich nicht verkrampft auf Mitgliederzahlen schielt.



Das "verkrampfte Schielen" (=>tendenziös?) ist nichts weiter, als das Streben nach Effektivität. Und wenn man den Gedanken, dass sich in unserer Welt schnell etwas ändern muss, Ernst nimmt, dann kann man das nicht beiseite lassen. Es sei denn, es geht einem nur um den eigenen Spasss im kleinen Kreis, wie gesagt.

Zitat von André Henze
Nun sicherlich ist Dein Beitrag tendenziös, und ich frage mich warum Du dieses gerade gegründete Forum klein- / kaputtreden möchtest. Denn das scheint mir doch die Intention Deines Beitrages zu sein.



"Kaputtreden"? (=> tendenziös?) Na, wenn ich das könnte, dann gäbe es ohnehin keine Zukunft hier ;-)) Nein, meine Intention ist, zu verdeutlichen, dass jemand, der sich für Welt-Verbesserung einsetzen will, hier einfach höchstwahrscheinlich so gut wie nichts erreichen wird. (Kann man aber schon verstehen, wenn Du ehrlich bist, nicht?)


Zitat von André Henze
Völlig ausgeblendet wird in Deinem Text, dass nicht etwa Unflätigkeiten zwischen Nutzern auf Utopia zu Sperrungen führten, sondern allzu kritische Bemerkungen zum neuen Werbepartner IKEA gelöscht wurden und derenthalben die Community ungehalten reagierte. Begründet wurden die Löschungen von Inhalten und nachhfolgenden Sperrungen mit dem Totschlagargument »Polemik«.



Aaaach Andre, das ist doch immer derselbe alte Hut... Du weißt genauso gut wie ich, dass das 1. Ermessenssache ist und 2., dass das nicht stimmt.

Zitat von André Henze
Schade das Du Dich nicht mit »Deinem Ding« einbringen möchtest, was immer es auch sein mag, ...



Glaub mir, das willst Du nicht (ich auch nicht). Ich meine damit mutwillige, destruktive Zersetzungs-Aktionen. Aber auch das kann man eigentlich ohne weitere Erklärung verstehen... ?

Zitat von André Henze
...sondern lediglich Kritik übst, wo es ihrer noch gar nicht bedarf.



Du schreibst mir vor, ob ich etwas kritikbedürftig finden darf oder nicht? Na, das geht ja gut los...

Das Schlimmste an dieser Sache ist meiner Meinung nach, dass keine/r von Euch jemals die Chuzpe haben wird, zuzugeben, dass diese Forum ein Schuss in den Ofen war, und nach Utopia zurückzukehren. Auch nicht, wenn diese Erkenntnis klar auf der Hand läge.

*seufz*
Hans-Werner


zuletzt bearbeitet 10.02.2011 14:07 | nach oben springen

#12

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:06
von Anke • 287 Beiträge

Zitat von
Ah, wunderbar, die Zitierfunktion - sehr gelungen ;-))

Zitat von Anke
... Natürlich kann das hier auch wieder einschlafen. Ich bin nicht naiv. Aber sollte das passieren, dann hatten wir solange wenigstens mächtig Spaß und eine tolle Gesellschaft!



Klar, das geht. Das hat dann aber rein gar nichts mehr mit Weltrettung zu tun, nicht? Eher mit Selbstbefruchtung im kleinen Kreise... ;-))




Hans-Werner,

wir können das Spiel hier stundenlang weiter spielen wenn Du Langeweile (auf Utopia ist es sicher nicht mehr so spannend) hast und es Dir so großen Spaß macht! Kein Problem...
Hab ich irgendwann in den Mund genommen ich wolle die Welt retten? So vermessen bin ich nicht.

Also, was ist Dein Problem? Vielleicht kann ich als Sozialtussi helfen es zu beheben...


zuletzt bearbeitet 11.02.2011 20:44 | nach oben springen

#13

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:15
von hwneumann • 6 Beiträge

@Anke: Na, wenn Du eh' nichts an der Welt verbessern willst - was wolltest Du dann bei Utopia?

Andere hier haben genau das deutlich zum Ausdruck gebracht - wenigstens habe sie es so geschrieben.

Ansonsten ist mein Problem, dass es wieder mal einen Aderlass bei Utopia gegeben hat. Na, wahrscheinlich hat das gar keinen Zweck. Werde mich auch nicht lange hier aufhalten (außer, ich habe mal Langeweile... ;-)))

Und was ist die Lehre daraus?

Genau das, was ihr alle eigentlich gar nicht wollt: Strikte Regeln, strikte Einhaltung bei Utopia. "Die Revolution frisst ihre Kinder."

nach oben springen

#14

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:17
von hwneumann • 6 Beiträge

Zitat von Christina
So ist das nun mal im Internet...da kann man, wenn man will, anonym auftreten,



Gell, Christina, damit kennst Du Dich gut aus.... ;-)))

nach oben springen

#15

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:20
von Anke • 287 Beiträge

@ Hans- Werner

Ich habe gesagt, dass ich nicht die Welt retten will, dass waren nämlich Deine Worte. Das kann ich alleine nicht und auch nicht wir paar Leutchen zusammen und schon gar nicht Utopia. Die Welt verbessern ist was anderes. Das kann jeder einzelne mit jeder Sekunde seines Lebens.

Den Aderlass hat Utopia sich selber zuzuschreiben. Da kannst Du von mir kein Mitleid erwarten!

nach oben springen

#16

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:20
von Christina • 331 Beiträge

@Hans-Werner Mir geht es nicht ums "Weltretten", die Welt muss in meinen Augen auch nicht "gerettet", sondern nur "verschont" werden von zu viel massenhaftem Unsinn... (nimm zum Beispiel die "MASSENtierhaltung")

Ich bin ein Anhänger von "Qualität" statt "Quantität".
Von weniger ist mehr...

An Utopia habe ich das FORUM geschätzt, viele haben sich dafür eingesetzt, dass es erhalten, bzw. reaktiviert wird.
Ich schätze den kritischen Diskurs, Diskussionskultur und Streitkultur in einem Forum.

Da gibt es nun die ganz klare Aussage von Frau Langer, dass ein offenes Diskussionsforum (wie damals) nicht wieder bereitgestellt wird.
Ist Ok, Utopia hat eine völlig andere Strategie.

Wenn Sperrungen stattfinden, die man als persönlich unfair und ungerecht emfindet, und keine Chance bekommt in einem öffentlichen Portal öffentlich dazu Stellung zu beziehen, dann kann man das schon als sehr befremdlich empfinden.

Bei mir hieß es damals, meine Sperre werde NIE enden und von Nachfragen solle ich absehen, da man seine Meinnung nicht ändern werde.

Brave new world?

nach oben springen

#17

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:25
von GabrielaS • 2 Beiträge

Hallo - hier trifft man sich also wieder - schön!
Was Utopia anbelangt - bin ich nicht Deiner Meinung, lieber Hans-Werner von wegen Herzblut und so...,
aber lassen wir das hier beiseite und lassen uns überraschen!
grüne Grüße Gabi

nach oben springen

#18

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 14:57
von gegen den strich • 70 Beiträge

und eins, hans-werner, haben wir utopia schon mal voraus, deine polemik darf hier stehen bleiben.


die befriedigung des konsumenten kann und darf niemals erreicht werden.
raoul vaneigem - handbuch der lebenskunst für die jüngeren generationen 1967

nach oben springen

#19

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 15:29
von Wilhard • 495 Beiträge

Moin Hans-Werner,

schön, Dich hier zu treffen, aber warum so kritisch?
Wie sich das hier entwickeln wird, weiß kein Mensch und lässt sich auch nicht in einer Aufstellung 1., 2. und folgende, einteilen.
Das muss jeder Einzelne auf sich zukommen lassen, jede Person mit daran wirken und pflegen, am kleinen Pflänzchen, wenn er / sie denn Interesse daran hat.

Und dem Löschtopia-Zirkus kann ich im Moment sogar einen positiven Punkt abgewinnen:
Wenn die Löschtopies nicht so wären, wie sie jetzt sich darstellen, wäre dieser z. Z. noch kleine Kreis nicht vorhanden.
Und das er jetzt vorhanden ist, ist sehr gut so!


Konvertiert vom U....sten zum Realisten!

nach oben springen

#20

RE: Zukunfts-Forum?

in Unsere Zukunft 10.02.2011 16:33
von André Henze • 110 Beiträge

Zitat von hwneumann
Das "verkrampfte Schielen" (»auf Nutzerzahlen«, A.d.R.)… ist nichts weiter, als das Streben nach Effektivität. Und wenn man den Gedanken, dass sich in unserer Welt schnell etwas ändern muss, Ernst nimmt, dann kann man das nicht beiseite lassen.


Die Kopplung von Mitgliederzahl an Effektivität müsste sich ja dann bei Utopia messen lassen. Gibt es Beispiele für einen von Utopia bewirkten Effekt (neben der eigenen medialen Präsenz)? Die Betonung der Dringlichkeit wird lediglich von Einsteigern ins Feld geführt (was sie nicht als falsch abstempeln soll), alle anderen wissen um die Ausdauer, die es benötigt, um in der Welt etwas zu bewirken.

Zitat von hwneumann
Nein, meine Intention ist, zu verdeutlichen, dass jemand, der sich für Welt-Verbesserung einsetzen will, hier einfach höchstwahrscheinlich so gut wie nichts erreichen wird.


Zur »Welt-Verbesserung« trägt jeder kleine Schritt bei, in diesem Forum kann man sich vernetzen, Fragen stellen, selbst Hilfestellungen geben. Dieses Forum hat also »höchstwahrscheinlich« schon jetzt zur Weltverbesserung beigetragen.
Deine Definition von Weltverbesserung ist sicherlich eine andere. Inwiefern hat Deine Mitgliedschaft bei Utopia in Deiner Definition von Weltverbesserung zu dieser beigetragen?

Zitat von hwneumann
Du weißt genauso gut wie ich, dass das 1. Ermessenssache ist und 2., dass das nicht stimmt.


Wie nun 1. oder 2.? :-)
Und natürlich stimmt es, denn erst die Beleidigung des Intellekts der Community-Mitglieder durch das Herunterleiern von PR-Blabla durch Ikea und das Utopia-Community Management führte zur »Polemik« eben jener Mitglieder. Und so läuft es doch jedes Mal beim Greenwashing-Portal.

Zitat von hwneumann
Ich meine damit mutwillige, destruktive Zersetzungs-Aktionen.


Oh, ich dachte, Dein Ding wäre irgendwas mit Weltrettung (ich bezog mich da auf das Ende Deines ersten Beitrags, nachdem eben dass »Trollen« und dergleichen nicht Dein Ding wäre).

Zitat von hwneumann
Du schreibst mir vor, ob ich etwas kritikbedürftig finden darf oder nicht? Na, das geht ja gut los...


Mitnichten, schreib ich Dir so etwas vor, ich empfinde Kritik zu diesem Zeitpunkt nur als verfrüht, sie kommt einer Vorverurteilung gleich. Und die Frage schließt sich an: Warum das?

Zitat von hwneumann
Das Schlimmste an dieser Sache ist meiner Meinung nach, dass keine/r von Euch jemals die Chuzpe haben wird, zuzugeben, dass diese Forum ein Schuss in den Ofen war, und nach Utopia zurückzukehren.


Zu Utopia kehren die, die sich abgewendet haben, sicher aus anderen Gründen nicht zurück.
Es bedarf keiner Chuzpe sich einzugestehen, dass eines der vielen Experimente, an denen man sich beteiligt hat, gescheitert ist. Allerdings müsste man, um dies zu entscheiden, ein Ziel definieren. Das Ziel der Utopia AG war dereinst, bei den Konzernen etwas zu erreichen. Auf die Nachfrage bezüglich dieser Zielerreichung antwortet Claudia Langer immer ausweichend. Ist Dir da mehr bekannt als mir?


Freiheit & Glück

zuletzt bearbeitet 10.02.2011 18:02 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).