UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

11
Februar
2011

buch-tip "die botschaft der nahrung" von fritz-albert popp

wir ernähren uns mit licht.

der physiker fritz-albert popp zeigt u.a., dass die herkunft aus bio-anbau noch nichts über die qualität von lebensmitteln aussagt.

wo sich etwas bewegt, wird energie verbraucht. sagt die physik. und was ist ernährung? die standardantwort: wir tanken und verbrennen kalorien. der hunger ist eine art benzinuhr, die den sinkenden blutzuckerspiegel anzeigt. die diversen nährstoffe bilden ein kraftstoffgemisch, mit dem wir unsere körpermaschine in betrieb setzen. diese erklärung ist ebenso verführerisch einfach wie grundsätzlich falsch. der mensch ist kein auto. wir tanken nicht kraftstoff, sondern "ordnung", wie erwin schrödinger, nobelpreisträger und einer der größten physiker des 20. jahrhunderts, schon vor 50 jahren erkannte. was das konkret heißen könnte, hat die physik nach schrödinger freilich nicht besonders interessiert. was die revolutionären ideen bedeuten, wird erst langsam begriffen. der physiker fritz-albert popp zeigt uns, welche folgen sich für unser eigenes leben ergeben können.

popp ist der pionier der biophotonik in deutschland. sein ansatz: mit der nahrung nehmen wir gespeichertes licht auf, das unsere zellen brauchen, um sich mit lichtquanten ( photonen ) signale zufunken zu können. diese zellulare und interzellulare kommunikation hat popp im labor nachgewiesen. seine forschungen haben unabsehbare konsequenzen für das, was wir essen oder was uns als nahrung zugemutet werden darf. im mittelpunkt steht auch nicht mehr allein der "hunger", das heißt eine bestimmte qualität eines eichbaren, immer wieder nachzuführenden kraftstoffs.

wir lesen, warum der appetit von größerer und diffizilerer bedeutung ist, als wir glauben: er ist ein hochsensibler detektor für lebenswichtige, feinste vorgänge in unserem körper...

nur bei zweitausendeins, taschenbuch 174 seiten, 9.90 euro



« ERNEUERBARE STATT ATOMlob des schattens »


Weitere Artikel der Kategorie Allgemein
Weitere Informationen zu "buch-tip "die botschaft der nahrung" von fritz-albert popp"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Blog empfehlen
Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Beliebteste Beiträge des Autors

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



TeufelimExil
12.02.2011 04:29

avatar

Schon wieder Biophotonen? Och nee, lass mal.

http://esowatch.com/ge/index.php?title=Fritz-Albert_Popp

Physiker sind auch immer die beste Quelle, wenn es um Zitate geht. Schön abstrakt, gut zu misbrauchen. Besonders wenn sie tot sind.

Herr Popp hatte jetzt lange genug Zeit, mit verwertbaren und prüfbaren Ergebnissen aufzuwarten.


Ich beschäftige mich mit dem, was getan worden ist. Daran erkennt man, was getan werden muss.



acte
11.02.2011 21:26

avatar

Interessanter Beitrag! Ich persönlich glaube, dass wir nur einen winzigen Bruchteil dessen, was die Realtiät ist, begriffen haben.


"Die Dogmen wechseln, und unser Wissen ist trüglich..."

Arthur Schopenhauer





Kommentar zu "buch-tip "die botschaft der nahrung" von fritz-albert popp" verfassen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).