UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

12
August
2011

Preisgünstige Prävention oder teurer Reparaturbetrieb?

Die Ausschreitungen in England sollten auch uns zu denken geben.
Wir haben zwar "nur" eine Jugendarbeitslosigkeit von 9 % (Großbritannien 19,6 %, Spanien 45 %!),

aber das Konfliktpotenzial dürfte bei uns ähnlich sein: sich ausgegrenzt fühlen, keine sinnvolle Beschäftigung und keine Perspektive haben und "auf dumme Gedanken kommen", wie man früher sagte.

Einsparungen im Sozialbereich führen meiner Meinung nach zu exorbitant hohen Kosten - wie jetzt in England zu sehen - durch mutwillige und geplante Zerstörung von Eigentum Anderer und die darauf folgenden Verhaftungen, Verurteilungen und Gefängnisaufenthalte.

Würde das Geld in die Prävention gesteckt, könnten diese hohen Folgekosten vermieden werden.

Aber es sind ja, wie so oft, zwei getrennte "Finanztöpfe" und irgendwie werden diese Zusammenhänge wohl nicht gesehen.

Realistische Lösungsmöglichkeiten oder auch Tipps, wie man einer Eskalation vorbeugen sollte, können hier gerne diskutiert werden.



« 10 Strategien der Manipulation - Gehirnwäsche nach Noam ChomskySOOO sieht der Atomausstieg der CDU aus.!!!! »


Weitere Artikel der Kategorie Allgemein
Weitere Informationen zu "Preisgünstige Prävention oder teurer Reparaturbetrieb?"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Blog empfehlen
Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Kommentar zu "Preisgünstige Prävention oder teurer Reparaturbetrieb?" verfassen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).