UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 09:37
von Anke • 287 Beiträge

Guten Morgen Ihr Lieben,

jetzt ist ja morgen endlich Aschermittwoch. Neben der Tatsache, dass man nicht mehr überall rote Nasen sieht bedeutet das ja nun auch, dass die Fastenzeit anfängt.
Im letzten Jahr habe ich mir nichts vorgenommen, im Jahr davor meine Internetsucht ein wenig limitiert. Ich habe meinen Internetaufenthalt und E-Mailtätigkeit auf zwei Mal eine halbe Stunde am Tag begrenzt. Das hat auch überraschend gut geklappt, war aber nicht übermäßig nachhaltig

Jetzt überlege ich mir gerade, ob ich mir dieses Jahr wieder etwas vornehmen möchte. Wie sieht das bei Euch aus?


Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern (Tolkien)

nach oben springen

#2

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 10:03
von Solarteur • 315 Beiträge

Ich nehme mir immer das ganze Jahr viel vor (und verschiebe es dann ewig)- aber nicht wegen eines "religiösen Anlasses".

Das Einzige absolut Traditionelle ist, das es bei uns am Grün-Donnerstag "grie Soß" selbst auf Sardinien (dann halt nicht ganz original)... und am Karfreitag Fisch gibt...

Aber grundsätzlich will und muss ich meine Zeit für meine Foren einschränken und dabei erkenne ich schon (leider) dass das ein wenig wie eine Sucht ist. Ich sage mir: "heute nicht mehr" und eine halbe Stunde später klicke ich doch rein. Wenn dieser Verzicht in die Fastenzeit fällt, ist das nur zufällig.


weniger ist mehr...

nach oben springen

#3

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 10:21
von Anke • 287 Beiträge

Ich mach das auch nicht aus religiösen Gründen oder einem solchen Anlass...
Mir geht es mit Sachen, die ich mir vornehme sehr häufig so wie Dir. Ich verschiebe Sie Ewigkeiten... Deswegen hat die zeitliche Begrenzung der Fastenzeit etwas reizvolles.
Aber ich bin noch unschlüssig für dieses Jahr...


Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern (Tolkien)

nach oben springen

#4

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 10:52
von SamtNierchen • 137 Beiträge

Aus der Zeit, als unsere Kinder klein waren, habe ich diese Tradition für mich persönlich erhalten: Ab Aschermittwoch bis Ostern esse ich keine Süßigkeiten, also keine Bonbons, keine Schleckereien, keinen Kuchen, kein Marmeladebrot etc.
Wir sind nicht katholisch, haben also keine übernommene religiöse FastenTradition im Hinterkopf. Warum wir dies so praktizierten und ich noch immer so handhabe? Wir wollten unsere Widerstandskraft Versuchungen gegenüber testen, trainieren, stärken, erproben, wollten schauen, ob wir es schaffen, zeitlich begrenzt, auch einmal bewusst und freiwillig Verzicht zu leisten. Sind wir in der Lage, trotz aller Verlockung, Nein zu sagen?

Theoretisch könnte man diese Übung zu jeder Zeit im Jahr ansetzen. Wir entschieden uns damals, als unsere Kinder noch klein waren, dennoch, die kalendarisch festgelegte, traditionelle Fastenzeit auch für die unsere zu nutzen, weil zur selben Zeit auch die religiös orientierten Menschen fasten und unsere Kinder dann ihrem kindlichen Umfeld ihr Verhalten nicht ständig erklären mussten.
Was andere darüber denken, ist uns ziemlich wurscht gewesen, dennoch muss man dieses Fasten nicht wie eine Fahne vor sich her tragen. Nicht alle in der Familie beteiligten sich, einjeder war aber stets so fair, nicht in unserer Gegenwart, also vor den Augen derer, die fasteten, Schokolade oder sonstige Leckereien zu naschen.

Und noch eines: Es ist ein unglaublicher Genuss, ein Genuss ganz ungewohnter Dimension und Qualität, am Ostermorgen das erste kleine Schokoei auf der Zunge zergehen zu lassen!
Man lernt erneut, sehr bewusst zu genießen!!
Für mich ist dieses Fasten in Sachen Süßigkeiten immer wieder ein Herausforderung!


zuletzt bearbeitet 08.03.2011 15:10 | nach oben springen

#5

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 18:36
von Wilhard • 495 Beiträge

Als streng praktizierender kathogelischer Nichtgläubiger ist mir die Fastenzeit eher Schnuppe, obwohl mir die Enthaltsamkeit bei Süßigkeiten sehr gut stehen würde. Aber dann denke ich wieder an einen alten Kumpel, als gebürtiger Pole ein strenggläubiger Katholik. Zur Fastenzeit macht er auf "ganz trocken", um dann anschließend schnell das versäumte wieder nachzuholen und gar zu überbieten, damit bloß nicht die bundesrepublikanische Alkoholsteuereinnahme sinkt.
Meine echten Vorsätze konzentrieren sich seit Jahresbeginn auf das Verhältnis zwischen Körpergewicht und -länge, wobei ich immer noch eindeutig zu klein bin, trotz mitteleuropäischer Durchschnittslänge. Da man in meiner Altersklasse eher negatives Längenwachstum verzeichnen kann, konzentriere ich mich auf Gewichtsreduktion, langsam, aber sicher und dieses auch während der Fastenzeit.


Herr Elch ist groß, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#6

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 18:45
von Anke • 287 Beiträge

Ich glaube, ich lasse es dieses Jahr auch wieder mit dem Verzicht. Nahrungsmitteltechnisch gibt es nicht viel, auf dass ich noch verzichten könnte (Süßigkeiten, Limo oder Alkohol nehme ich eh nicht zu mir, außer mal den einen oder anderen Ouzo). Computer und Internetverzicht geht nicht, weil schließlich ist das inzwischen mein Job.
Das einzige wäre ein Fernsehverzicht. Das wäre evtl noch etwas...


Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern (Tolkien)

nach oben springen

#7

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 20:53
von acte • 585 Beiträge

Also, ich nehme mir höchstens vor, ein bisschen weniger Wein zu trinken. Da ich inzwischen ein Alter erreicht habe, wo es nicht mehr selbstverständlich ist, überhaupt noch anwesend zu sein, außerdem eine Krankheit (Krebs) bisher erfolgreich hinter mir gelassen habe, die einen auch immer wieder an die eigene Sterblichkeit erinnert, möchte ich das Leben, das ich noch erfahren darf, möglichst genießen und mich nicht durch Vorsätze, die ich evtl. dann nicht einhalten kann, unnötig belasten. - Das war aber jetzt ein langer Satz, Du meine Güte! -
Allen, die sich etwas vorgenommen haben, wünsche ich ganz viel Erfolg.


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 20:54 | nach oben springen

#8

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 08.03.2011 21:27
von uchteblick • 86 Beiträge

Die evangelische Kirche, der ich angehöre, macht immer eine Aktion "Sieben Wochen ohne".
Dies Jahr sind es 7 Wochen ohne faule Ausreden unter dem Motto: "Ich war's".
Ich finde die Idee schön und will versuchen, dabei mitzumachen. Gestern habe ich mich schon einmal bei einer faulen Ausrede ertappt. Aber Aschermittwoch ist ja auch erst morgen.

Ein Verzicht auf Alkohol würde mir nicht schwerfallen, aber ein Verzicht auf Süßigkeiten sehr. Und das sieht man mir auch an!


nach oben springen

#9

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 09.03.2011 06:29
von Pilgermutter • 90 Beiträge

Eigentlich verzichte ich täglich darauf, mein Augenvermerk auf das Schöne zu richten. Im Alltag geht aufgrund der Schnelllebigkeit (ich mag jetzt nicht die Formulierung "Stress" benutzen), vieles unter, des wegen habe ich beschlossen, mich ganz bewusst nicht im Verzicht zu üben, sondern 40 Tage lang das Schöne an mich heranzulassen. Damit ich das auch nicht wieder im Alltag vergesse, was ich mir vorgenommen haben, dürft ihr mich gerne daran erinnern.

Allen anderen, die sich hier in Verzicht üben wollen, wünsche ich Durchhaltevermögen. Vielleicht berichtet der ein- oder andere mal seine Erlebnisse mit dem Verzicht.


zuletzt bearbeitet 09.03.2011 06:31 | nach oben springen

#10

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 09.03.2011 19:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

ich persönlich könnte problemlos bis ostern auf die arbeit verzichten, werde auf diesen verzicht aber meines geldbeutels zuliebe verzichten.

w

nach oben springen

#11

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 09.03.2011 22:00
von outlawjens • 234 Beiträge

Ich werde wohl bis Ostern auf Live-Konzerte verzichten, da in unserer Gegend nix vernünftiges stattfindet.
Muß dann wohl Karfreitag wieder auf die Ka... hauen.


We don't need no thoughts control!

nach oben springen

#12

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 10.03.2011 12:24
von Solarteur • 315 Beiträge

Auch ich verzichte auf Konzerte - aber nicht freiwillig.

Was waren das für Zeiten, so Anfang der Achtziger, als ich manchmal dreimal die Woche erst spät nachts nach Hause kam, weil nach dem Konzert keine Bahn mehr ging oder ich mich manchmal entscheiden musste, weil drei Bands gleichzeitig da waren (Priest, Europe, Purple). Und Manche (Whitesnake, Saxon) kamen gleich dreimal im Jahr!

Und bis dahin ist noch lange hin:
Rock the Nation 2011


weniger ist mehr...

nach oben springen

#13

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 10.03.2011 21:30
von outlawjens • 234 Beiträge

Du armer Kerl.

Aber verrat mir doch mal, in welcher Stadt z. B. Saxon dreimal im Jahr aufgetreten sind.


We don't need no thoughts control!

nach oben springen

#14

RE: Fastenzeit - Nehmt Ihr Euch etwas vor?

in Fragen 11.03.2011 08:44
von Solarteur • 315 Beiträge

Das war damals nicht unbedingt die gleiche Stadt, aber Offenbach/ Frankfurt/ Neu-Isenburg wird immer als "eins" angesehen, zumal die Entfernung gleich ist. Oder jetzt fällt mir auch ein, das letzte "erfolgreiche Jahr" von Uriah Heep = Jan/ April/ Dez 1980.

Damals kostete ein Ticket in der Regel aber auch noch unter DM 20,00. Heute zahle ich ja selbst in einem Mini-Club für eine unbekannte Band mind.10,00, eher 15,00 Euro. Uriah Heep kommt z.B. immer nach Aschebersch in den berühmten Colos-Saal für ca. 40,00 Euro. Bei den Großen muss man ja manchmal bis 100,00 hinlegen, wofür ich noch nie bereit war.


weniger ist mehr...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).