UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!


#1

Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 17.02.2011 23:30
von outlawjens • 234 Beiträge

Hallo Leute,
habt ihr eigentlich auch schon alle eure Freunde hierher eingeladen?
Nicht nur die ehem. Uupser.
Bis auf wenige Ausnahmen sehe ich unter den Mitgliedern (und das sind bis jetzt noch viel zu wenig) nur Ehemalige.
Also los, E-Mail-Adressbuch durchforsten und ein Rundschreiben abschicken!


We don't need no thoughts control!

nach oben springen

#2

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 18.02.2011 17:38
von Christina • 331 Beiträge

Sehr gute Idee!

hab ich gleich mal gemacht...

Hier der Text, den ihr gern kopieren oder adaptieren könnt...

Liebe Leute,

allen, die sich mit dem großen Thema Nachhaltigkeit befassen, sei ein neues kleines Forum empfohlen:
UNSERE ZUKUNFT
http://unsere-zukunft.xobor.de/

Das Motto: “Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!”

Vielleicht “sehen”, lesen, wir uns dort.

Noch ist es ein kleines Forum, hat aber Potential...
vielleicht habt ihr Lust, mitzumachen und Themen, die Euch interessieren und bewegen,
beizusteuern und zu diskutieren.


"Verrückt ist, wer sein Leben mit Dingen verplempert, an die er nicht glaubt." Andrea de Carlo

zuletzt bearbeitet 19.02.2011 11:15 | nach oben springen

#3

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 19.02.2011 08:25
von Solarteur • 315 Beiträge

sie ein neues kleines Forum empfohlen:
= sei...


weniger ist mehr...

nach oben springen

#4

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 19.02.2011 11:15
von Christina • 331 Beiträge

@solateur danke, geändert!


"Verrückt ist, wer sein Leben mit Dingen verplempert, an die er nicht glaubt." Andrea de Carlo

nach oben springen

#5

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 19.02.2011 15:45
von outlawjens • 234 Beiträge

Uupps, gar nicht gesehen und so verschickt.
Naja, vielleicht sehens die Empfänger ja auch nicht.


We don't need no thoughts control!

nach oben springen

#6

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 20.02.2011 18:08
von Jim Bob • 494 Beiträge

Olaf bat mich zu das Folgende zu posten.

Lieber Webmaster, Jim-Bob, Bob-Jim, Karl-Gustav oder wie auch immer Du heißt,

bitte sei so lieb und poste doch bitte die Antwort auf meine Einladung in Eurem Forum.

Vielen Dank


Liebe Cristian, liebe Alle,

vielen Dank für Eure Einladung über die ich mich sehr freue, die mich sehr ehrt und die mich auch verwundert, schon allein deshalb, weil sich zumindest einige von Euch noch immer an mich erinnern können. Das freut mich. Andererseits habt Ihr mich mit etwas konfrontiert, was ich ehrlich gesagt schon längst als schlechte Erfahrung verbucht habe: Utopia. Und da wundere ich mich schon wieder, denn ich finde es erstaunlich, wie lange es da einige von Euch noch ausgehalten haben. Ihr seid wahrhaft gute Menschen - und das meine ich genau so und mit sehr viel Respekt.
Die Achtung vor Euch ist auch der Grund warum ich schreibe, denn Utopia ist für mich mittlerweile ungefähr so weit weg wie der Mars. Ich habe überhaupt keine Ahnung welche Verarsche die mal wieder fahren oder, wie ich in Eurem Forum gelesen habe, diktatorisch die Kritischen und Andersdenkenden aus-, weg- und abschalten. Aber ich kann es mir vorstellen.

Nach meinem Abgang bei Utopia habe ich festgestellt, wie viel Zeit ich dort zugebracht habe. Macht Euch mal den Spaß und versucht zu rekonstruieren, wie viele Stunden Ihr pro Woche dieser Marketing-Plattform geschenkt habt. Ich werdet Euch schön ärgern... ;o) ... denn mit jedem Klick haben die Geld verdient.
Weil ich so viel Zeit dort verbracht hatte, hatte ich nach meinem Utopia-aus natürlich sehr viel Zeit übrig, welche sich recht schnell und in gewisser Weise auch von allein wieder gefüllt hat. Langeweile ist für mich nämlich leider ein Fremdwort.
Ihr ahnt schon worauf ich hinaus will. Mein Problem ist, dass ich mir zur Zeit keine weitere "Verpflichtung" aufhalsen will. "Verpflichtung" steht deshalb in Anführungszeichen, weil ich natürlich weiß, dass ich bei Euch zu nichts verpflichtet bin. Aber ich würde mich verpflichtet fühlen meinen Senf dazu zu geben und mich wenigstens hin und wieder einzubringen. Das aber kann ich mindestens in diesem Jahr nicht. Der Kalender ist einfach zu voll und die Verpflichtungen mit Konsequenzen sind zu viele, als das mir noch Zeit bliebe, mich in einem Forum zu engagieren.

Aber für mich ist es sehr schön zu sehen, wie aus dem schlechten Marketingkonstrukt Utopia ehrliche und gute Initiativen entstehen, die es ohne Utopia zweifelsohne nicht gegeben hätte. Z. B. Eure "Unsere Zukunft". Ich habe aber ein paar Sachen, die ich Euch gerne mitgeben möchte, auch wenn Euch mein Timing jetzt vielleicht nicht passen sollte oder ich Gefahr laufe, als vermessen verstanden zu werden.

Im Moment dreht sich bei Euch noch vieles um Utopia und Euer Forum wird den einen oder anderen von Utopia "abwerben" oder "wegziehen", aber das ist endlich. Viele neue Leute von außen werden nicht kommen, dazu fehlt es Euch an Mitteln und Möglichkeiten und ihr werdet irgendwann anfangen in Eurem eigenen Saft zu schmoren. Dann ist alles gesagt und die Meinung und Haltung jedes Einzelnen ist bekannt. Jeder hat seine eigenen Interessen und reitet ein anderes Steckenpferd. Und - das ist ganz wichtig - mit der Zeit wird ein derzeit sehr verbindendes Element immer schwächer, nämlich Eure gemeinsame und berechtigte Abneigung gegenüber Utopia. Spätestens dann taucht ganz sicher die Frage nach dem Sinn des Forums auf oder was getan werden kann. Denn das etwas getan werden muss und jeder etwas tun kann ist klarer Konsens. Aber ab hier wird es für Euch entscheidend.

Die Herausforderungen die Ihr habt, wenn Ihr sie denn haben wollt, sind riesig. Zunächst einmal braucht Ihr eine tragfähige und mit Euren Mitteln umsetzbare Idee. Und die Einigung darüber. Das allein dürfte schon schwierig genug werden. Als nächstes gilt es sich zu organisieren, was am Beginn aber allein durch die räumliche Entfernung nur virtuell sein kann. Ihr müsst wissen, wer was kann und wie viel Zeit er "investieren" kann und will. Hinzu kommt, dass der eine Macher ist und der andere ein Theoretiker. Dem einen liegt die Organisation und dem nächsten die Kommunikation. Der eine ist Zahlenfetischist und der andere versteht Menschen. Der eine ist ein Problemknacker und der andere ein Kind Sisyphus. Das müsst Ihr unter einen Hut bringen. Dazu braucht Ihr einen Plan, denn ohne den wird es nicht gehen.

Egal ob Ihr mit dem Retten der Welt Geld verdienen wollt (was ich überhaupt nicht für verwerflich halte) oder ob Ihr gemeinnützig sein wollt, bevor Ihr nach draußen geht, müsst Ihr einen Businessplan haben. Sonst folgt jeder nur seiner eigenen Spur, macht was er will und wann er es will. Oder auch nicht.
Ihr braucht Deadlines aber trotzdem auch den ehrlichen Willen, sie einzuhalten. Ihr seid zwar nicht an der Arbeit, arbeitet aber trotzdem. Und von den Kosten, die in jedem Fall entstehen, will ich gar nicht erst anfangen.

Die auf Dauer größte und schwierigste aller Hürden ist meiner Meinung nach aber eine andere. Ihr müsst auf Euch aufpassen. Auf Euren Umgang miteinander. Es wird Aversionen geben und Bündnisse, Meinungsverschiedenheiten und Streit, Einigungen und Zerwürfnisse. Das ist nicht schlimm, das ist so, wir sind alle nur Menschenkinder. Aber es sind Dynamiken. Die können in menschlichen Beziehungen großes hervorbringen, sie können aber auch alles zunichte machen, wenn es keine Kultur des Umgangs gibt, oder irrtümlich gedacht wird, es gäbe eine.

Respekt und Toleranz dürfen keine Phrasen sein. Andersartigkeit ist gut, auch wenn sie hin und wieder nervig sein kann. Und es gibt immer jemanden, der mehr oder weniger anders ist. Man muss mit niemanden, den man nicht mag, einen auf dicke Hose machen. Aber man kann ihn höflich und respektvoll behandeln. Das macht es auch einfacher die eigenen Grenzen aufzuzeigen. Ihr müsst ehrlich sagen was Sache ist, die Meinung des anderen akzeptieren, auch wenn Ihr sie nicht versteht, und Ihr dürft Euch niemals - niemals! - in Ränkespiele begeben. Dann geht alles kaputt.

Ich sage nicht, dass Ihr das macht, dass Ihr so seid. Das weiß ich nicht und außerdem steht es mir nicht zu, so etwas zu sagen, ich kenne die meisten von Euch ja gar nicht. Es ist keine Unterstellung was ich hier schreibe, sondern eine mehrfach gemachte Erfahrung, die ich in bisher jeder Gruppe, sei es in Schulen, an der Arbeit im Team oder auch in den unterschiedlichsten Communities im Internet, erlebt und beobachtet habe. Utopia war nur die nachhaltigsten dieser Erfahrungen. Nehmt es mir also bitte nicht übel und geht davon aus, dass ich das ganz allgemein meine und überhaupt nicht persönlich.

Vielleicht haltet Ihr mich für einen Spinner, Schnacker oder ähnliches. Vielleicht denkt Ihr, dass das, was ich hier gerade prinzipiell von mir gebe, nichts weiter als Selbstverständlichkeiten sind. Ja, das sind sie. Leider sind sie im normalen Umgang im normalen Leben viel zu selten selbstverständlich. Da regiert allzu oft nur eine Doppelspitze aus Interessen und Emotionen. Siehe Utopia.

Wer mag und möchte, kann gerne auf meinem Blog www.wort-schuetzen.de besuchen und hin und wieder kommentieren. Darüber freue ich mich immer. Wenn Ihr was auf die Beine stellt, will ich gerne in meiner kleinen Ecke des Internets davon erzählen. Und außerdem drücke ich Euch ganz fest die Daumen. Aber seid nicht sauer, dass ich zur Zeit nicht mitmache.

Seid ganz lieb aus dem heute sehr sonnigen Roskilde gegrüßt und alles Liebe

Olaf


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

zuletzt bearbeitet 20.02.2011 18:09 | nach oben springen

#7

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 20.02.2011 18:38
von uchteblick • 86 Beiträge

Harte Kost, die Olaf uns da reinreicht.
Vielleicht ein bisschen früh, die Sinnfrage zu stellen? aber eines Tages wird sie wohl kommen: Was wollen wir eigentlich konkret, zusammen, jeder für sich?
Ein bisschen Spaß und Nestwärme? Oder eine gemeinsame Zielsetzung? Wollen wir eine entwickeln?


nach oben springen

#8

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 20.02.2011 18:39
von uchteblick • 86 Beiträge

PS: Das wäre vielleicht ein neues Forenthema?


nach oben springen

#9

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 20.02.2011 19:36
von Christina • 331 Beiträge

Hey Olaf,
danke für deine ausführliche Antwort.
Ich verstehe deine Bedenken sehr gut.

Ja, was soll Sinn und Zweck dieses Forums sein?
Irgendwo habe ich die Frage hier auch schon mal gestellt...

Ich kann nur für mich sprechen:
Für mich ist es ein Diskussions-FORUM zum facettenreichen Thema Nachhaltigkeit.

Ein Marktplatz:
der Ideen,
der Meinungen,
des Austausches
ein Ort,
um Wissen zu teilen
Fragen zu stellen
antworten zu erhalten.
Verschiedene Perspektiven kennenzulernen.
Nicht mehr und nicht weniger.

Jeder hat sicher ganz eigene Vorstellungen und vielleicht auch Erwartungen.

Ich habe an dieses Forum keine Erwartungen, ich lasse mich einfach mal überraschen, wie es sich entwickelt.
Lese, schreibe, wie es grad die Zeit erlaubt.

Viele Grüße
Christina

P.S. Ich würde mich sehr freuen, mehr von Dir hier zu lesen!


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

zuletzt bearbeitet 20.02.2011 19:40 | nach oben springen

#10

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 21.02.2011 15:03
von Solarteur • 315 Beiträge

Der Schreiber hat zwar grundsätzlich nicht unrecht, doch soll das hier ja eben kein zweites Utopia, kein fünfhundertneunzigster Naturschutz-Verein, o.ä. werden - sondern (meiner Meinung nach) einfach ein Forum, wo man sich über die entsprechenden Themen unterhält, informiert, Rat sucht / Hilfe gibt. Nicht mehr und nicht mehr weniger.

Wenn darüber hinaus, sich die/das eine oder andere tatsächliche Zusammenarbeit /Treffen ergibt, weil das gerade wo gut passt, u.s.w. - wäre das sicherlich schön und wünschenswert. Für mich ist das aber absolut nicht das Ziel meiner Mitarbeit.

Wenn z.B. aufgrund meiner Informationen zu Solartechnik nur ein einziger Besucher, daraus die Kenntnis erlangt, dies macht Sinn und setzt es bald um (gerne auch ohne bei mir zukaufen - durch Utopia habe ich bisher nicht einen einzigen Kunden gefunden) - dann hat sich das gelohnt. Ähnliches wird sich durch Andere ergeben.

Dass es in der Anzahl und Qualität der Beiträge auf und abs geben wird, ist völlig klar. Daher muss ja auch Frischblut hereinkommen und darf nicht zu sehr durch "familiäres" abgeschreckt werden. Bisher kann man es bei Google, glaube ich, nicht finden. Das sollte sich ändern. Erst dann finden sich auch Neue ein, die nix mit Uuuups zu tun haben. Und dort stellt es dann nach und nach eine nicht wertlose Sammlung von wissenswerten Informationen dar - ganz ohne strategischen Konsum und marketingtechnische Hintergedanken.



Auch mir "stehlen" Internet-Foren fast tagtäglich Zeit. Wahrscheinlich irgendwo zwischen 1 - 4 Stunden. Andererseits ist es nicht so, dass ich darunter leide, sondern eben auch Dinge erlerne, erfahre, die ich l e i d e r so in meinem realen Bekanntenkreis nicht erleben würde. Also ein guter Ausgleich zu viel tagtäglichem Flachsinn....


weniger ist mehr...

zuletzt bearbeitet 21.02.2011 15:13 | nach oben springen

#11

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 21.02.2011 20:04
von Regina • 116 Beiträge

Ja, das ist wichtig, daß hier nicht nur Ehemalige von U. sich familiär zu Hause fühlen.
Sowas schreckt natürlich Neue ab.

Ich persönlich nehme mir mal vor, hier daß U-Wort gar nicht mehr in den Mund zu nehmen ;-)

Suchmaschinen-Optimierung wird nicht einfach sein bei der Thematik, weil schon sehr stark beworben...auch wenn Xobor angeblich sehr sauber programmiert sein soll und gut in den Suchmaschinen gelistet wird.

Aber man könnte kostenlose Einträge in diverse Branchen-Verzeichnisse vornehmen.
Z.B. das Öko-Portal
http://oekoportal.de
bietet die Möglichkeit eines kostenlosen Eintrags gegen Einbau eines Links. Keine Ahnung, ob das Möglich wäre bei xabor.
Wenn man das macht, dann könnte man auch im Öko-Blog davon berichten, daß es dieses Forum hier gibt.
http://oekoblog.de/

Ich werde auch mal meine Linkliste durchgehen und Einträge hinterlassen, wo es Sinn macht.
Allerdings liegt da der Fokus sehr auf Ernährung...

nach oben springen

#12

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 21.02.2011 23:20
von Christina • 331 Beiträge

Brauchen wir hier im Forums-Übersichtsbereich vielleicht einen einladenen Text für alle neu Interessierten...?

Ich mach einfach mal einen Vorschlag:

Willkommen im Forum "Unsere Zukunft". Wir freuen uns auf Austausch und rege Diskussionen rund um das große Thema Nachhaltigkeit.
Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Menschen, die alle selbst denken und gern auf dem Planeten Erde leben.
Wir lassen uns kein X für ein U vormachen, befassen uns mit dem JETZT und blicken nach vorn.
Dieses Forum wurde von JimBob gegründet, wir verstehen es als bunten und offenen Marktplatz, als Ort der gegenseitigen Wertschätzung. Hier kann jede(r) sein Wissen einbringen und teilen, hier ist Platz für Eure Fragen, Kritik und Antworten.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr mitmacht!


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

nach oben springen

#13

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 07:01
von Anke • 287 Beiträge

Den Text finde ich super Christina!

nach oben springen

#14

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 11:20
von Christina • 331 Beiträge

Danke Anke! Der Text kann auch gern noch geändert werden, war nur mal als erster Vorschlag gedacht.
@JimBob Forumsgründer, was meinst Du?


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

nach oben springen

#15

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 12:44
von Regina • 116 Beiträge

Ich fände auch gut, wenn es so einen abgestimmten Text gäbe.
Den würde ich dann auch ausschnittsweise verwenden, wenn ich das Forum anderswo erwähne.
(Ich hoffe, das läuft dann nicht unter guttenbergen ;-))

nach oben springen

#16

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 18:51
von Christina • 331 Beiträge

@JimBob Könnten wir diesen Text vielleicht austauschen?:

Foyer
"Herzlich willkommen ! Unser Eingangsbereich, hier begrüßen wir alle neuen Gäste, Freunde und Mitstreiter. Wer mag, kann sich hier auch gerne kurz vorstellen, oder auch nur mitteilen was er sich hier vorstellt zu finden oder beizutragen."

Ich denke wir sollten an prominenter Stelle mitteilen, worum es hier geht,
der oben stehende Text war für den Anfang ausreichend, aber um neue Leute anzusprechen, sollte es meiner Meinung nach etwas ausführlicher sein.

Hier mein Vorschlag, den du gern auch verändern kannst:

Willkommen im Forum "Unsere Zukunft". Wir freuen uns auf Austausch und rege Diskussionen rund um das große Thema Nachhaltigkeit.
Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Menschen, die alle selbst denken und gern auf dem Planeten Erde leben.
Wir lassen uns kein X für ein U vormachen, befassen uns mit dem JETZT und blicken nach vorn.
Dieses Forum wurde von JimBob gegründet, wir verstehen es als bunten und offenen Marktplatz, als Ort der gegenseitigen Wertschätzung. Hier kann jede(r) sein Wissen einbringen und teilen, hier ist Platz für Eure Fragen, Kritik und Antworten.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr mitmacht!


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 18:52 | nach oben springen

#17

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 20:32
von Pilgermutter • 90 Beiträge

Mir gefällt der Eingangstext sehr gut.

Gibt's hier Lesenswertpunkte oder 5 Sterne, oder 5 Bärchen, oder 2 Daumen hoch.................

nach oben springen

#18

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 22.02.2011 20:48
von Christina • 331 Beiträge

@Regina Du darfst meinen kleinen Text gern "guttenbergern"...


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

nach oben springen

#19

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 24.02.2011 09:12
von Christina • 331 Beiträge

Ich erinnere noch mal, ist vielleicht untergegangen:

@JimBob Könnten wir diesen Text vielleicht austauschen?:

Foyer
"Herzlich willkommen ! Unser Eingangsbereich, hier begrüßen wir alle neuen Gäste, Freunde und Mitstreiter. Wer mag, kann sich hier auch gerne kurz vorstellen, oder auch nur mitteilen was er sich hier vorstellt zu finden oder beizutragen."

Ich denke wir sollten an prominenter Stelle mitteilen, worum es hier geht,
der oben stehende Text war für den Anfang ausreichend, aber um neue Leute anzusprechen, sollte es meiner Meinung nach etwas ausführlicher sein.


Hier mein Vorschlag, den du gern auch verändern kannst:

Willkommen im Forum "Unsere Zukunft". Wir freuen uns auf Austausch und rege Diskussionen rund um das große Thema Nachhaltigkeit.
Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Menschen, die alle selbst denken und gern auf dem Planeten Erde leben.
Wir lassen uns kein X für ein U vormachen, befassen uns mit dem JETZT und blicken nach vorn.
Dieses Forum wurde von JimBob gegründet, wir verstehen es als bunten und offenen Marktplatz, als Ort der gegenseitigen Wertschätzung. Hier kann jede(r) sein Wissen einbringen und teilen, hier ist Platz für Eure Fragen, Kritik und Antworten.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr mitmacht!


„Teile dein Wissen. Das ist ein Weg, Unsterblichkeit zu erlangen.“ Tenzin Gyatso

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 09:12 | nach oben springen

#20

RE: Freunde einladen!

in Unsere Zukunft 24.02.2011 09:49
von Jim Bob • 494 Beiträge

Danke für deinen Textbaustein liebe Christina, habe geguttengebergt.


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 13:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).