UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Wie viel kostet die Energiewende? FVEE-Studie erwartet enorme Einsparungen (570 Mrd Euro bis 2050)

in Argumente gegen Atom und Kohle 26.10.2012 22:24
von Jonas • 615 Beiträge

Nicht Mehrkosten, sondern erhebliche Einsparungen sind durch die Energiewende zu erwarten – 570 Milliarden Euro bis 2050. Zu diesem – für viele überraschenden – Ergebnis kommt der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) in einer Stellungnahme aller zwölf Mitgliedsinstitute: Die heutigen Investitionen in Erneuerbare Energien sind eine Absicherung gegen die Strompreissteigerungen von übermorgen.

...



http://www.muenchen-querbeet.de/politik-gesellschaft-trends/wie-viel-kostet-die-energiewende-fvee-studie-einsparungen#more-12676

---
Das wundert mich nicht.

Nur als Beispiel: die Ölrechnung (ohne Kosten durch Umweltverschmutzung und Klimawandel):
Die Welt verbraucht am Tag ca. 80 Millionen Barrel Öl. Bei einem Preis von 100$ pro Barrel sind das 80Mio * 100$ = 8000 Mio$ = 8 Milliarden $ pro Tag, im Jahr 8Mrd$/Tag * 365Tage = 2920 Milliarden$, 2,9 Billionen$ weltweite Ölrechnung pro Jahr.
Deutschland verbraucht ca. 2,7 Mio Barrel/Tag, macht eine Rechnung von 2,7 Mio Barrel/Tag * 100$/Barrel = 270Mio$/Tag, im Jahr 270Mio$/Tag * 365 Tage = 98550 Mio$ = ca 98,5 Milliarden$ deutsche Ölrechnung in einem Jahr. Kohle für Strom kostet auch, Gas auch, usw. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Erdöl#Weltverbrauch ).

Die Sonne verursacht keine Brennstoffkosten. Sie scheint. (Wahrscheinlich kommt wieder irgendein Rüpel auf die Idee, die Sonne zu patentieren, aber den knöpfe ich mir dann persönlich vor ).

Und man sage nicht, dass die Solar- und Wind-Anlagen übermässig viel kosten: auch in fossile Anlagen muss massiv investiert werden (siehe z.B. den IAE (Internationale Energie Agentur) World Energy Outlook 2012, Special Report, über den Irak: bis 2035 werden nur dort 530 Milliarden $ an Investitionen in die irakischen Öl-Anlagen benötigt: http://www.energybulletin.net/stories/20...-energy-outlook ).

Von diesen ungeheuren Summen redet nur niemand, weil die Gewinne (=Verluste für die Natur durch Umweltverschmutzung und Klimadestabilisierung) in private Taschen fliessen und diese mächtige Lobby kein Interesse hat, solche Kosten lauthals zu beziffern oder gar beklagen, denn der Umsatz mit dem irakischen Öl wird geschätzt ca. 5 Billionen$ sein ... (siehe IEA Report). 5 Billionen, das sind 5000 Milliarden, 5 Millionen Millionen.

Angesichts solcher Umsatz- und Gewinnzahlen (Exxon Mobil in 2008: 45 Milliarden$ Gewinn ... http://de.wikipedia.org/wiki/Ölindustrie ) der Öl/Kohle-Maffia denke ich manchmal, dass der Kampf gegen diesen Unsinn nur verloren werden kann ... Aber man darf nicht aufhören zu kämpfen.


zuletzt bearbeitet 26.10.2012 22:56 | nach oben springen

#2

RE: Wie viel kostet die Energiewende? FVEE-Studie erwartet enorme Einsparungen (570 Mrd Euro bis 2050)

in Argumente gegen Atom und Kohle 28.10.2012 00:36
von Jonas • 615 Beiträge

PS: Die jährlichen Subventionen für die Öl-Produktion/Verbrauch werden von
IEA (Internationale Energie Agentur), OECD und G20 auf 775 Milliarden US$ geschätzt.

http://priceofoil.org/fossil-fuel-subsidies/international/

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).