UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Oh!Madonna!

in Besondere Musik 22.03.2012 19:40
von Lisadill • 744 Beiträge

"Musikrezension



Die andere Mutter Gottes

Mensch, da war doch was!? Zuerst fällt mir Kafka ein: »Die Kunst hat das Handwerk nötiger als das Handwerk die Kunst.« Aber das bringt mich nicht weiter. Irgend etwas ist passiert! Etwas Bedeutendes. Etwas, das die Welt zittern macht. Es geht um die angeblich mächtigste Unternehmerfrau der Musikbranche. Sie ist sogar in der Lage, wie nebenbei den Iran-Krieg zu verhindern: Und zwar bis nach dem 29. Mai 2012. Ihre Fans, wir sprechen von Abertausenden, bedrängen den Ministerpräsidenten Israels über Facebook, mit dem Iran-Krieg bis nach dem 29. Mai zu warten, denn erwarte man ihre göttliche Ankunft am selbigen Tag.

Die Goldene Himbeere als schlechteste Schauspielerin gewann sie fünfmal. Zudem schrieb sie Kinderbücher, die in 37 Sprachen übersetzt und in 110 Ländern veröffentlicht wurden. Sie war als Werbe ikone aktiv. Für japanische Elektronik, für das Rote Kreuz, ein Dutzend Modeketten, Internet und Computerriesen und natürlich Parfümhersteller und Autos.

Und dann rapple ich mich hoch und klopfe mir die Gedankensoße vom Jackett, dann höre ich wieder ihre Stimme, diesmal rauchig: »Ich bevorzuge junge Männer. Sie wissen zwar nicht, was sie tun – aber sie tun es die ganze Nacht.« Bei der Trennung von ihrem Ex war eine Abfindung von satten 200 Millionen Euro im Gespräch. Die beiden sollen 18 Monate keinen Sex gehabt haben.

IQ 140. Zeitweise in einer Klosterschule erzogen. Sie spielt Keyboard, Schlagzeug und Gitarre. Eine abgebrochene Tanzausbildung kann sie nicht aufhalten. 1990 ruft der Papst zum Boykott ihrer Konzerte in Rom auf. Sie gehört zu den meistfotografierten Frauen der letzten zwei Jahrzehnte. 2001 zieht sie in den USA mit den Beatles gleich: Zu dem Zeitpunkt hat sie 24 goldene Schallplatten. Und da hackt der Blitz ein: Sie steht vor mir und brüllt: »Like a virgin«. Und ich weiß, daß Madonna mich noch nie berührte. Und daß man nur dort (USA) und nur damals (80er) so berühmt werden konnte. Eine Madonna in der DDR wäre nur bis Annaberg-Buchholz gekommen. Als Schnitzfigur neben einem Baby sitzend. Daneben Esel und eine Kuh. Ach ja, »MDNA«, ihr zwölftes Album ist uns erschienen. Ungefragt."


Madonna: »MDNA« (Interscope / Un

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).