UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Peanuts, Big Points und Key Points

in Politik und Wirtschaft 11.12.2011 14:17
von Jonas • 615 Beiträge

Buch von Michael Bilharz (auch als PDF erhältlich):

"Key Points" nachhaltigen Konsums
Ein strukturpolitisch fundierter Strategieansatz für die Nachhaltigkeitskommunikation im Kontext aktivierender Verbraucherpolitik
http://www.metropolis-verlag.de/Key-Poin...ums/735/book.do

Hier einige Zitate (400-Seiten-Buch, nach erster Diagonallektüre):

...


6.3.2 Philosophie der kleinen Schritte: Stolpersteine auf dem Weg zu nachhaltigem Konsum

Zusammenfassende These:

Die Befragung macht exemplarisch deutlich, woran eine „Philosophie der kleinen Schritte“ in Bezug auf nachhaltigen Konsum im engeren Sinne scheitert. Der Verweis auf kleine Schritte dient eher der Rechtfertigung für den Status Quo als der Motivation für weiterführende Anstrengungen.

Nachhaltiger Konsum im engeren Sinne erfordert eine radikale Absenkung des Konsumniveaus (siehe Kapitel 2). Dies ist nicht von heute auf morgen möglich. Deshalb gilt es – so die vage Idee einer „Philosophie der kleinen Schritte“ –, nachhaltigen Konsum Stück für Stück in kleinen Schritten umzusetzen. Jede Umsetzung nachhaltigen Konsums ist ein Schritt in die richtige Richtung. Dieser Ansatz wurde von mir bereits im ersten Kapitel als unzureichend kritisiert. Statt einer „Philosophie der kleinen Schritte“ wird eine „Philosophie der entscheidenden Schritte“ benötigt. Auch diese können selbstverständlich nur nach und nach umgesetzt werden. Jedoch ist die differenzierte Betrachtung der unterschiedlichen Wirkungen verschiedener Maßnahmen nötig, um die Förderung nachhaltigen Konsum effektiver voranzubringen (siehe Kapitel 4.3).

...

6.3.3 Heiße Eisen nachhaltigen Konsums: Misserfolg garantiert

Zusammenfassende These:

Die Handlungstipps „Kein eigenes Auto besitzen“, „Wohnung statt Haus bewohnen“, „Möglichst geringe Wohnfläche bewohnen“ und „Möglichst wenig Flugreisen“ können als „heiße Eisen“ für die Nachhaltigkeitskommunikation bezeichnet werden. Nicht nur Durchschnittskonsumenten, sondern auch sensibilisierte Konsumenten stehen diesen „Big Points“ ablehnend gegenüber, so dass ihre Thematisierung weder positive Resonanz noch eine zunehmende Umsetzung erwarten lässt.

...

6.3.4 „Key Points“ nachhaltigen Konsums: Jetzt zugreifen

Zusammenfassende These:

Die Handlungstipps „Gut gedämmtes Haus“, „Investitionen in erneuerbare Energien“, „3-Liter-Auto“ können als „Key Points“ für nachhaltigen Konsum bezeichnet werden. Die Erfahrungen sensibilisierter Konsumenten lassen auch für größere Bevölkerungsgruppen positive Resonanz sowie eine zunehmende Umsetzung unter den aktuellen bzw. absehbaren Rahmenbedingungen erwarten. In eingeschränktem Maße gilt dies auch für die Tipps „Car-Sharing“, „Gemeinsames Wohnen im Alter“ und „Einkauf von Bio-Lebensmittel“.

...


zuletzt bearbeitet 11.12.2011 14:26 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).