UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Die Zukunft der Regenwälder steht und fällt vor unserer eigenen Haustür!

in Natur & Umweltschutz 21.04.2011 22:39
von outlawjens • 234 Beiträge

Neue Erfolge gegen Raubbau und Zerstörung der Tropenwälder:

Tempo-Taschentücher sind endlich frei von Aracruz-Zellulose. Henkel
verspricht, auf Palmöl von Wilmar zu verzichten.
Tempo gehört bekanntlich nicht zu den ganz kleinen Marken. Für die
Auseinandersetzungen mit den Managern so großer Marken braucht man
Ausdauer. Aber jetzt ist es Fakt: Seit dem 1.1.2010 sind Tempo-Taschentücher
garantiert frei von der Zellulose des Raubbau-Konzerns Aracruz, gegen den wir so
lange gekämpft haben.
Ein Viertel des Palmöl-Welthandels kontrolliert Wilmar. Inzwischen haben wir
auch die Raubbau-Methoden von Wilmar bekannt gemacht. Henkel verzichtet
deshalb von sich aus vorerst auf Wilmar-Palmöl. Zu den globalen Marktführern
gehört auch Unilever, weltweit die Nummer 1 der Palmölverbraucher! Unilever
beharken wir seit August sehr konsequent und intensiv. Alle Aktionsfotos stammen
aus dem letzten Quartal! Und mit Ihrer Hilfe werden wir noch intensiver.
Neben Unilever ist Wilmar der Schlüssel zum Weltmarkt. Deshalb wollen wir
Wilmar nicht nur an den Palmöl-Fabriken in Deutschland, sondern auch an den
Plantagen auf Kalimantan „bearbeiten“. In jedem Fall wollen wir verhindern, dass
Wilmar auch die 130.000 Hektar Tropengebiet vernichtet, das jetzt noch existieren.
Mit Hilfe von „Save Our Borneo“ wollen wir das Gebiet überwachen, den
Druck auf die Politiker in Indonesien verstärken
und die internationale Öffentlichkeit
auf den radikalen Raubbau von
Wilmar aufmerksam machen.
Für viele Menschen auf Borneo
(Kalimantan) geht es um ihre
Lebensgrundlage. Sie werden ihres Landes
beraubt, werden von den Palmöl-
Konzernen abhängig und die Brände auf
den Gebieten der Palmöl-Konzerne gefährden
die Gesundheit der Kinder.
Für Wilmar-Plantagen wurden große Teile
der Tropenwälder auf Kalimantan bereits
zerstört. Nun will sich der Raubbau-
Konzern auch die letzten Tropengebiete im
Süden der Insel unter den Nagel reißen.
Gemeinsam mit „Save Our Borneo“ wollen
wir das verhindern: mit konzertierten
Aktionen auf Kalimantan und in Europa.
Raubbau–Konzerne knacken!
Konzerne brauchen Kunden und die wollen
keine Umweltzerstörung für Produkte,
die nachhaltig produziert werden können.
Helfen Sie uns, die Umweltzerstörer beim
Namen zu nennen!
www.ROBINWOOD.de

Quelle: http://www.robinwood.de/fileadmin/Redakt..._Kalimantan.pdf


We don't need no thoughts control!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).