UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!


#1

Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan

in Argumente gegen Atom und Kohle 14.03.2011 20:51
von acte • 585 Beiträge

14.03.2011

Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan
Konsequenzen aus den verheerenden Reaktorkatastrophen in Japan folgen zögerlich. Nun geht die Schweiz mit gutem Beispiel vorran an kippt die Neubaupläne von Atomkraftwerken. In Deutschland wird in Regierungskreisen über das Aussetzen der Laufzeitverlängerung diskutiert. Ein laufend aktualisierter Überblick.


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

nach oben springen

#2

RE: Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan

in Argumente gegen Atom und Kohle 14.03.2011 21:21
von Wilhard • 495 Beiträge

Nichts ist so sinnlos, als dass es nicht auch noch Beispiel geben könnte.
Hoffen wir gemeinsam auf möglichst viele AKW-beendende Maßnahmen.


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen

#3

RE: Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan

in Argumente gegen Atom und Kohle 14.03.2011 21:39
von acte • 585 Beiträge

Ich zünde mal ein paar Kerzen an, in der Hoffnung, dass auch den Schwarz-Gelben endlich ein Licht aufgeht.


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

nach oben springen

#4

RE: Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan

in Argumente gegen Atom und Kohle 14.03.2011 22:36
von Wilhard • 495 Beiträge

AKW Fukushima, heute:


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen

#5

RE: Fukushima ist überall - Politische Konsequenzen aus den Reaktorkatastrophen in Japan

in Argumente gegen Atom und Kohle 15.03.2011 14:23
von acte • 585 Beiträge

Mir tun die armen Menschen leid, die, wie es seit eh und je ist, das ausbaden müssen, was Politik und Wirtschaft angerichtet haben.


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

zuletzt bearbeitet 22.03.2011 22:38 | nach oben springen

#6

22.03.2011 | 21:00 Lage im AKW Fukushima extrem kritisch

in Argumente gegen Atom und Kohle 22.03.2011 22:24
von Christina • 331 Beiträge

"TOKIO: Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA ist wegen eines möglichen Lecks im Fukushima-Reaktor 1 besorgt. Außerhalb der Anlage gebe es weiterhin hohe Strahlungsswerte, teilte die Behörde in Wien mit.
Man wisse nicht, ob der Sicherheitsbehälter des Reaktors beschädigt sei. Nach Angaben der japanischen Atomaufsicht liegen in mindestens zwei Reaktoren die Brennstäbe teilweise frei.

Dazu sollen auch die Brennstäbe in Reaktorblock 3 gehören, die hochgefährliches Plutonium enthalten.

Über dem benachbarten Reaktorblock 2 steigt nach wie vor Rauch auf. Derweil nimmt die Verstrahlung in der Umgebung des Kraftwerks immer mehr zu.
Im Meerwasser vor dem Atomkraftwerk wurde eine besorgniserregende Belastung festgestellt.

In immer mehr Lebensmitteln werden radioaktive Partikel gefunden, etwa in Gemüse aus der Präfektur Fukushima und in Milch aus einer angrenzenden Region. - Elf Tage nach dem verheerenden Beben und dem Tsunami bestätigten die Behörden jetzt annähernd 9100 Todesopfer. Mehr als 12.600 Menschen werden noch vermisst."
Weitere Meldungen | 22.03.2011 | 21:00 UTC

http://www.dw-world.de/dw/function/0,,83...4937448,00.html


"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." Pablo Picasso

nach oben springen

#7

Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 22.03.2011 22:36
von Christina • 331 Beiträge

Strahlenbiologe Lengfelder in der FR:

"Die wichtigste Lehre aus Japan ist: Auch ein westliches hoch technisiertes Land kann seine Bürger nicht angemessen schützen bei einem Super-GAU. Deswegen muss man diese Gefahr wegnehmen, und zwar sofort!"

http://www.fr-online.de/panorama/spezial.../1/-/index.html


"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." Pablo Picasso

nach oben springen

#8

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 22.03.2011 22:40
von acte • 585 Beiträge

Das wussten wir schon lange, gell?


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

nach oben springen

#9

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 22.03.2011 22:41
von Christina • 331 Beiträge

Wissen hilft leider nicht immer.... aber vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen für das neue "Bewusstsein".

Dann wäre Fukushima nicht "umsonst" passiert...


"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." Pablo Picasso

zuletzt bearbeitet 22.03.2011 22:43 | nach oben springen

#10

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 22.03.2011 23:01
von Christina • 331 Beiträge


Atomkatastrophe in Japan: USA und Russland Spuren der Strahlung

Radioaktive Partikel aus dem havarierten Atommeiler Fukushima-1 sind bis nach Russland und Nordamerika geweht worden - und könnten am Mittwoch Deutschland erreichen.


http://www.sueddeutsche.de/wissen/atomka...hlung-1.1075874


"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." Pablo Picasso

nach oben springen

#11

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 12:44
von Wilhard • 495 Beiträge

Fukushima ist überall - wir haben bisher nur großes Glück gehabt! Wie lange noch?


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen

#12

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 20:47
von Wilhard • 495 Beiträge

Im WDR, TV, seit 20:15 Uhr läuft "mittwochs live", Raus aus der Atomenergie.
Dazu hatte ich ins Gästebuch zu Beginn geschrieben, weil mich der Eingangkommentar schon genervt hat:
"
23.03.2011 20:23 Uhr schrieb Wilhard BOETTCHER 60 J
Werter Herr Schönenborn, bitte reihen Sie sich doch nicht auch ein mit der ständig verbreitete Fehlinformation, dass der Strom ohne Atomenergie teurer wird. Zum derzeitigen technischen Entwicklungsstand sind die Erneuerbaren Energien (EE) schon bedeutend günstiger als das ständig verbreitete Märchen vom günstigen Atomstrom. Unter Einbeziehung aller Kosten, einschl. ökologischer Aspekte, ist Atomstrom schon jetzt annähernd unbezahlbar und unsere Nachkommen sind damit garantiert überfordert. Viele Grüße und viel Erfolg! Wilhard Boettcher
"
Und siehe da, direkt wurde mein Kommentar verlesen, als es darum ging, über Preise zu sprechen.


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

zuletzt bearbeitet 23.03.2011 20:55 | nach oben springen

#13

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 20:51
von uchteblick • 86 Beiträge

Glückwunsch, Wilhard! Schöne Grüße nach Soest!


nach oben springen

#14

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 20:56
von Wilhard • 495 Beiträge

Danke, liebe Jutta, schöne Grüße auch in Deine Richtung!


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen

#15

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 21:42
von SamtNierchen • 137 Beiträge

Das Argument, dass "Ökostrom" halt zu teuer wäre, höre ich auch immer wieder von den "Wechselfaulen", dies geistert durch fast alle Köpfe. Toll, dass Dein Eintrag verlesen wurde, Wilhard.


zuletzt bearbeitet 23.03.2011 22:01 | nach oben springen

#16

RE: Abschalten und AUSSTEIGEN: sofort!

in Argumente gegen Atom und Kohle 23.03.2011 22:45
von Wilhard • 495 Beiträge

Was wird uns eigentlich fortlaufend in den Nachrichten erzählt, gegenüber dem, was Bilder sagen:
.

(Bildquelle: tagesschau.de)

Ja, die Wechselfaulen, liebe Dagmar.
Anlässlich der jüngsten Entwicklungen konnte ich in den letzten Tagen den einen oder anderen bei Facebook zum Wechsel überreden!


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

zuletzt bearbeitet 23.03.2011 22:46 | nach oben springen

#17

Geheime Energiestudie im Umweltausschuss

in Argumente gegen Atom und Kohle 24.03.2011 05:49
von Jim Bob • 494 Beiträge

Aus dem gestrigen Newsletter des Grünen Politiker Hans Josef Fell:

Heute wurde im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages die „Leitstudie 2010“ des Bundesumweltministeriums (BMU) vorgestellt und diskutiert.

Bundesumweltminister Röttgen hatte zunächst versucht, die „Leitstudie 2010“ in der Schublade verschwinden zu lassen, da sie aufzeigt, dass eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke vollkommen überflüssig sei. Erst aufgrund einer rechtlichen Intervention seitens der Grünen Bundestagsfraktion – durch eine Anfrage über das Informationsfreiheitsgesetz – konnte sich Minister Röttgen nicht mehr weigern, den Zwischenbericht zu veröffentlichen.

Das BMU hatte 2009 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und das Ingenieurbüro für neue Energien beauftragt „Langfristszenarien und Strategien für den Ausbau der Erneuerbaren Energien“ zu erstellen. Ein erster Bericht wurde im Jahr 2009 veröffentlich; ein Zwischenbericht im Februar diesen Jahres: „Die Leitstudie 2010“. Im laufenden Jahr sollen weitere Erkenntnisse einfließen.

Die Studie zeigt auf, dass der Bundesregierung bereits im letzten Jahr Zahlen vorliegen, die belegen, dass die Atomenergie keine Brücke darstellt und die Laufzeitverlängerung überflüssig ist. Heute gibt man sich überrascht, dass es auch ohne Atomenergie geht. Dabei haben die Forscher sogar halbierte Ausbauzahlen bei der Windkraft Onshore angenommen und kommen dennoch zu 40 Prozent Erneuerbare Energien in der Stromversorgung bis 2020, wobei sich die Bundesregierung rühmt mit 35 Prozent ambitioniert zu sein.

Noch unklar ist, ob das Forschungsprojekt über das Jahr 2011 hinaus fortgesetzt werden soll. Die Staatssekretärin des BMU, Heinen-Esser, konnte dazu heute im Ausschuss keine Auskunft geben.

Auch ist unklar, ob im Rahmen der laufenden Studie für 2011 noch Anpassungen in Folge der Ereignisse in Japan vorgenommen werden. Dabei wäre dies zwingend erforderlich, wenn man die Worte der Kanzlerin zum beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien ernst nehmen wollte.

Immerhin konnte heute von den Wissenschaftlern des IWES und DLR Aufklärungsarbeit bzgl. der Ergebnisse geleistet werden. Im Gegensatz zu der Presseberichterstattung von letzter Woche gehen die Wissenschaftler davon aus, dass der Ausbau Erneuerbarer Energien keineswegs zu Mehrkosten führe, sondern in den nächsten Jahrzehnten Einsparungen in Höhe von einigen hundert Milliarden Euro zur Folge hätte.

Der Wissenschaftler Michael Sterner vom IWES sprach sich im Übrigen dafür aus, dass die Märkte in der Zukunft sämtliche Kosten berücksichtigen müssten und nicht nur die variablen Kosten der Stromerzeugung wie dies zur Zeit der Fall ist.

Hier geht’s zur Studie: http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/a...udie2010_bf.pdf


Berlin, den 23.03.2011

Ihr Hans-Josef Fell MdB

Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion
Bündnis 90/ Die Grünen

Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 - 227 72 158
Fax: 030 - 227 76 369

http://www.hans-josef-fell.de

Bei mir werden Erneuerbare Energien groß geschrieben!


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#18

RE: Geheime Energiestudie im Umweltausschuss

in Argumente gegen Atom und Kohle 24.03.2011 10:33
von Wilhard • 495 Beiträge

Der WDR Beitrag vom 23.03.11, 20:15 Uhr ist abrufbar:

http://www.wdr.de/tv/mittwochslive/
Ich halte nicht alles aus diesem Beitrag für stichhaltig, er bringt aber einige Argumente auf den Punkt und ist daher sehenswert.
Wie in meinem Beitrag hier von gestern, 20:47 Uhr dargestellt, wird mein Text bei Minute 18 und ein paar Sekunden vorgelesen.


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen

#19

RE: Geheime Energiestudie im Umweltausschuss

in Argumente gegen Atom und Kohle 24.03.2011 13:27
von Christina • 331 Beiträge

Klasse Wilhard!
Ende der Märchenstunde...

Atomstrom ist nur deshalb scheinbar günstig, weil wir alle dafür draufzahlen...
Es muss endlich Schluss sein mit dieser Verdummungspolitik.


"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." Pablo Picasso

nach oben springen

#20

RE: Geheime Energiestudie im Umweltausschuss

in Argumente gegen Atom und Kohle 24.03.2011 13:49
von Wilhard • 495 Beiträge

DANKE, liebe Christina, läuft richtig angenehm den Rücken hinunter und wieder herauf!


PRO Nachhaltigkeit - KONTRA Grünschleimer + Möchtegerngrünchen * Mit Atomstrom gehen nicht nur die Lichter aus!
ABSCHALTEN, nicht Aussitzen!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).