UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Das fängt ja gut an!

in Politik und Wirtschaft 03.03.2011 20:00
von uchteblick • 86 Beiträge

Mir dreht sich der Magen um bei der Vorstellung, das wir jetzt einen Innenminister von der CSU haben.
Zitat Deutschlandfunk:

"Donnerstag, 03. März 2011 19:00 Uhr
Innenminister Friedrich: Islam gehört nicht zu Deutschland

Der Zentralrat der Muslime hat dem neuen Bundesinnenminister Friedrich beim Thema Islam Realitätsverweigerung vorgeworfen. Der Vorsitzende Mazyek sagte der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, die Muslime seien eine hierzulande nicht mehr wegzudenkende gesellschaftliche Gruppe. Friedrich hatte einer Aussage von Bundespräsident Wulff widersprochen und erklärt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Kritik kam auch von Berlins Regierendem Bürgermeister Wowereit. Der SPD-Politiker sagte, mit seinen Äußerungen grenze der neue Innenminister den Islam aus. - Friedrich war heute zum Ressortchef ernannt worden, ebenso wie der bisherige Innenminister de Maizière zum Verteidigungsminister."


nach oben springen

#2

RE: Das fängt ja gut an!

in Politik und Wirtschaft 03.03.2011 20:07
von Wilhard • 495 Beiträge

Ich betrachte diese erneute Äußerung vom charmanten, neuen Innenminister als taktischen Wahlkampfgeklapper zur Aufmerksamkeitsbindung, hinter den Kulissen eindeutig abgesprochen und messe dem keinerlei Bedeutung zu.


Herr Elch ist gross, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#3

RE: Das fängt ja gut an!

in Politik und Wirtschaft 03.03.2011 21:02
von outlawjens • 234 Beiträge

Ich hoffe, das du mit deiner Meinung rechts behälst, Wilhard.


We don't need no thoughts control!

nach oben springen

#4

RE: Das fängt ja gut an!

in Politik und Wirtschaft 03.03.2011 22:27
von acte • 585 Beiträge

Wir hatten schon schlimmere Innenminister. Erinnert Ihr Euch noch an "Old Schwurhand", den "guten" Friedrich Zimmermann (82-89), auch CSU.
"1960 wurde er aufgrund eines Meineides im Zusammenhang mit der bayerischen Spielbankenaffäre verurteilt, schließlich aber 1961 anhand eines medizinischen Gutachtens freigesprochen, das ihm für den Zeitpunkt des Eides eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit aufgrund einer Unterzuckerung bescheinigte."
nachzulesen unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Zimmermann


Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi

nach oben springen

#5

RE: »Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache.«

in Politik und Wirtschaft 04.03.2011 02:42
von André Henze • 110 Beiträge

Auch wenn Hans-Peter Friedrich in diesem Zusammenhang eine christliche Leitkultur propagieren möchte, so lautete der zitierte Satz im Original doch:
»Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache, die sich auch aus der Historie nirgends belegen lässt.« und ist als Gegenrede zu Wulffs Statement am Tag der Einheit zu verstehen.
Stehen bleibt allerdings: »Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache.« – auch wenn Hans-Peter Friedrich dies nirgends historisch belegt sieht.
Vielleicht hat er nur eine andere Definition für Historie und zählt die Zeitgeschichte, und mithin die von Deutschland in den 60ern eingeladenen Gastarbeiter, nicht dazu.
Trotz allem darf er, als Innenmenister, seinen Satz noch einmal überdenken.
»Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache, die mit Artikel 4 der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland verbürgt ist.«
Ansonsten empfehle ich Herrn Friedrich mal die Bezirke Wedding, Neuköln oder Kreuzberg aufzusuchen, um seine Vorurteile abzubauen.


Freiheit & Glück

zuletzt bearbeitet 04.03.2011 07:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).