UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Heilpflanzen nachhaltig nutzen

in Alternative Medizin 17.02.2011 10:45
von Renovable • 51 Beiträge

Vom WWF unterstützte FairWild Stiftung präsentiert sich auf der Biofach 2011 in Nürnberg

Weltweit werden jährlich mehr als 400.000 Tonnen Heil- und Aromapflanzen, größtenteils aus Wildsammlungen, gehandelt. Von bis zu 70.000 weltweit genutzten Heilpflanzenarten sind in etwa 15.000 durch Übernutzung und Lebensraumverlust bedroht.

Grund genug für den WWF, auf der Biofach 2011 präsent zu sein. Die weltweit bedeutendste Handelsmesse für Bio-Produkte (Lebensmittel, Kosmetika, Genußmittel, Heilstoffe etc. ) findet vom 16. bis 20. Februar in Nürnberg statt.

Der WWF tritt vor allem als Unterstützer der FairWild-Stiftung auf, um wichtige Vorgaben des „Abkommens über die Biologische Vielfalt“ (CBD) umzusetzen.
Der FairWild-Standard

Im Herbst 2010 stellte die FairWild Stiftung den überarbeiteten Standard für die nachhaltige Nutzung und den Handel natürlicher Zutaten für Nahrung, Kosmetika und Arzneimittel aus Wildsammlung vor. Durch die Anwendung dieses FairWild-Standards wird gewährleistet, dass Heilpflanzen naturnah bewirtschaftet und geerntet werden, und dass diejenigen, die in die Sammlung und den Handel eingebunden sind, einen fairen Lohn für ihr Wissen und ihren Einsatz bekommen. Der Standard wurde nach umfangreicher Beratung mit Pflanzenexperten und Vertretern internationaler Unternehmen entwickelt, die pflanzliche Produkte verarbeiten und handeln.

Laut Heiko Schindler vom Institut für Marktökologie (IMO), einer unabhängig zertifizierenden Kontrollstelle für den FairWild-Standard, nahm die Heilpflanzenindustrie die Zertifizierungsprinzipien des FairWild-Programms begeistert auf. Allein 2010 haben sich 23 Wildpflanzen sammelnde Firmen aus 13 verschiedenen Ländern zertifizieren lassen.

Der FairWild-Standard ist aber nicht nur für Firmen nützlich, die an der Zertifizierung ihrer Produkte als „nachhaltig gesammelt und gehandelt“ interessiert sind. Frühere Versionen des Standards dienen heute bereits Behörden einiger Länder als Grundlage, ihre natürlichen Pflanzenressourcen besser zu managen. So tragen sie damit unter anderem zur Erfüllung nationaler Verpflichtungen zum Übereinkommen über die biologische Vielfalt bei.

Aktuell laufen Unternehmens- und Sammlerkooperationen unter anderem in Bosnien-Herzegowina, Brasilien, China, Indien und Kasachstan. Weitere Sammler-Kooperativen sowie Firmen und Organisationen unter anderem aus Europa, den USA, Indien, Marokko, Afghanistan und Vietnam haben ihre Absicht geäußert, den FairWild-Standard in ihrem Bestreben nach gerechter und nachhaltiger Sammlung von wild wachsenden natürlichen Produkten in Zukunft zu nutzen. Für weitere Umsetzungsprojekte wurden Partnerschaften mit internationalen Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen geschlossen.

Auf der Biofach 2011 wird die FairWild Stiftung ihre Erfolge und Partner präsentieren und neue Kontakte für die Verbreitung von FairWild-zertifizierten Produkten knüpfen.

Die FairWild Stiftung lädt Sie herzlich ein zu einem Besuch in Halle 1/1-101.

http://www.wwf.de/index.php?id=9059


nach oben springen

#2

RE: Heilpflanzen nachhaltig nutzen

in Alternative Medizin 24.02.2011 18:36
von acte • 585 Beiträge

Ist mir leider ein bissl zu weit weg.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).