UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Das vergessene Übel der Atomenergie

in Jim Bobs Umzug 16.02.2011 10:47
von Jim Bob • 494 Beiträge

„Auf Augenhöhe“, so der Name des Films, zeigt unter anderem eine Uranmine in Niger, die von der französischen Firma Areva betrieben wird. „Bei uns fließt Blut für das Licht anderer Leute“, kommentiert Aghali Mahiya von der Organisation Tchingahen den Uranabbau in seinem Land und ergänzt: „Ein Volk wird zerstört für Strom am anderen Ende der Welt.“

Quelle: http://www.cleanenergy-project.de/12974/

Videobeitrag: http://a.blip.tv/scripts/flash/stratos.s...3Dtrue&source=3



Hier kann man den Film downloaden: http://nukingtheclimate.com/film/augenhoehe


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#2

RE: Das vergessene Übel der Atomenergie

in Jim Bobs Umzug 16.02.2011 14:02
von acte • 585 Beiträge

Danke für den Link, den ich gleich mal weiterleiten werde. Darüber wissen wirklich die wenigsten Leute Bescheid.

nach oben springen

#3

RE: Das vergessene Übel der Atomenergie

in Jim Bobs Umzug 16.02.2011 14:20
von Wilhard • 495 Beiträge

Ich möchte ja kein Trübsal blasen, aber wenn man sieht, wie Obama es in zwei Jahren nicht schafft, Guantanamo zu abzuschaffen, braucht man sich bei der Vielzahl an Minen schon überhaupt keine Hoffnungen machen auf Änderungen.


Die größten Kritiker der Braven, würden selbst gern besser schlafen. (Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).