UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Nachrichten zum Elektroauto

in Elektroauto 09.02.2011 14:53
von Jim Bob • 494 Beiträge

Ein Jahr Elektroflitzer in Niederösterreich
9.2.2011
"Ich tanke Strom. Sie auch?" - Zwischenbilanz der Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“

Vor genau einem Jahr hat die Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“ die Arbeit aufgenommen (siehe e-mobil in niederösterreich).
Am 8. Februar zogen nun Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf gemeinsam mit EVN-Vorstandssprecher DI Dr. Peter Layr und Mag. Reinhard Würger von der Raiffeisen-Leasing GmbH, allesamt Partner bei „e-mobil in niederösterreich“, eine erste Zwischenbilanz. „Durch dieses Umweltprojekt ist es im letzten Jahr gelungen, Niederösterreich im Themenbereich Elektromobilität innerhalb Österreichs ausgezeichnet zu positionieren. Während es in anderen Bundesländern um spezielle Einzelprojekte geht, werden in Niederösterreich durch die Landesinitiative die Grundlagen für eine erfolgreiche Gesamtentwicklung geschaffen, die viele verschiedene Bereiche umfasst“, ist sich das Podium einig.

Kompletter Beitrag und Quelle: http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1056357


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“

Marie Curie

nach oben springen

#2

RE: Nachrichten zum Elektroauto

in Elektroauto 10.02.2011 10:23
von Jim Bob • 494 Beiträge

NISSAN KÜNDIGT NEUES ELEKTROSPORTWAGEN-KONZEPT AN: ESFLOW

Er ist zwar „nur“ eine Studie, doch zeigt der Elektrosportwagen Nissan
ESFLOW, dass man auch ohne Verzicht auf Fahrspaß umweltfreundlich
unterwegs sein kann.


Mehr Infos: http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/n...7595-german.pdf


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“

Marie Curie

nach oben springen

#3

Unter Strom auf Streife

in Elektroauto 14.02.2011 16:00
von Jim Bob • 494 Beiträge

Opel testet zurzeit den neuen Ampera als Streifenwagen. Vorteile hat das Elektroauto nicht nur beim Verbrauch.

Quelle und mehr Info: http://www.focus.de/auto/news/opel-amper...aid_599828.html


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#4

RE: Unter Strom auf Streife

in Elektroauto 14.02.2011 17:17
von Wilhard • 495 Beiträge

Streifenwagen sollten grundsätzlich verboten werden, zumindest, solange sie den ernergieschluckenden Dachaufbau haben.


Das Einfache ist nicht immer das Beste. Aber das Beste ist immer einfach.

nach oben springen

#5

"Wir sind nicht Bedrohung, wir sind Chance"

in Elektroauto 15.02.2011 12:54
von Jim Bob • 494 Beiträge

Interessantes Interview mit Shai Agassi im Tagesspiegel
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/wi...ce/3815090.html


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#6

RE: "Wir sind nicht Bedrohung, wir sind Chance"

in Elektroauto 05.03.2011 15:33
von Wilhard • 495 Beiträge

Elektroautos im Kostenvergleich doppelt so teuer wie Benziner
Hamburger Abendblatt / ADAC

Elektroautos sind für die Halter deutlich teurer als das Fahren eines vergleichbaren Wagens mit Verbrennungsmotor. Zu diesem Schluss kommt der ADAC nach einem Vergleichstest bei zwei Modellen von Peugeot. Durch die hohen Anschaffungskosten von bis zu 60 000 Euro seien Elektroautos zurzeit einer kaufkräftigen und umweltbewussten Elite vorbehalten, erklärte der Club. Um konkurrenzfähig zu sein, müssten diese Autos günstiger werden.

Beim Elektroauto Peugeot iOn wurden rund doppelt so hohe Gesamtkosten wie beim vergleichbaren Benziner 107 Filou ermittelt: Während der iOn monatlich rund 700 Euro koste, fielen für das Verbrennermodell nur 335 Euro an. Zwar sei der batteriebetriebene Wagen im Verbrauch günstiger. Doch hohe Anschaffungskosten und der daraus resultierende Wertverlust machten diesen Vorteil wieder wett.

Das Elektroauto iOn kann bisher nur für 584 Euro monatlich geleast werden. Der Filou 107 kostet neu rund 11 000 Euro. Für den Vergleich wurden eine Laufleistung von 10 000 Kilometern im Jahr sowie eine Haltedauer von 48 Monaten zugrunde gelegt, wobei auch Wartungs-, Verschleiß- und Reifenkosten berücksichtigt wurden. Die Stromkosten berechneten die Experten mit 22 Cent pro Kilowattstunde, für Benzin kalkulierten sie 1,46 Euro pro Liter. Der ADAC gibt außerdem zu bedenken, dass es noch keine verlässlichen Daten zur Haltbarkeit von Batterien in E-Autos gibt. Hier könnten zusätzliche Kosten entstehen.(tmn)

Hamburger Abendblatt / ADAC
.


Herr Elch ist gross, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#7

Mini E Going Strong After 1,000 Recharges

in Elektroauto 15.04.2011 15:12
von Jim Bob • 494 Beiträge

+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#8

Mitsubishi iMiev

in Elektroauto 26.04.2011 22:24
von Jim Bob • 494 Beiträge

Mitsubishi iMiev in Basisversion demnächst für umgerechnet knapp über 19.000 Euro in den USA !
Quelle: http://www.plugincars.com/mitsubishi-set...int-107064.html


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#9

Volkswagen bekommt Lizenz für Elektroauto in China

in Elektroauto 11.05.2011 16:41
von Jim Bob • 494 Beiträge

Volkswagen hat erstmals die Lizenz zum Bau eines Elektroautos in China unter der neuen chinesischen Marke "Kaili" bekommen. Europas größter Autobauer berichtete am Mittwoch in Peking, dass das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) seinem Gemeinschaftsunternehmen mit First Automotive Works (FAW) in Changchun in Nordostchina die Genehmigung erteilt habe.

Kompletter Artikel und Quelle: http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...a/60050573.html


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#10

Frontal21 vom 19.07.2011: Die leise Revolution

in Elektroauto 29.07.2011 02:19
von lukita
avatar

Die Frontal21-Dokumentation zeigt auf einer Reise durch die Republik, welche Vorzüge und auch Nachteile Elektroautos den Autofahrern bringen. Dabei wird klar: Elektroautos sind stark, leise und mit grünem Strom unschlagbar sauber.

frontal21.zdf.de

nach oben springen

#11

Firmenkreise: Daimler will Elektro-Smart klimaneutral machen

in Elektroauto 11.09.2011 12:47
von Jonas • 615 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).