UNSERE ZUKUNFT

Selber denken und verantwortlich handeln. Lasst uns nachhaltig etwas bewegen!

#1

Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 15.02.2011 09:27
von Christina • 331 Beiträge

Für alle Fortgeschrittenen:

Wie Greenwashing funktioniert, verdeutlicht Kathrin Hartmann konstruktiv und hilfreich beispielhaft am Zusammenspiel von BP und Utopia.
http://kuschelnimgruenen.wordpress.com/2...rtgeschrittene/

nach oben springen

#2

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 15.02.2011 09:46
von Jim Bob • 494 Beiträge

Lesenswertpunkt liebe Christina !


+++ Jim Bob ist Moderator des Forum unsere Zukunft +++

„Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.“
Marie Curie

nach oben springen

#3

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 15.02.2011 10:22
von Solarteur • 315 Beiträge

Dieser Link ist direkter:
http://www.ende-der-maerchenstunde.de/in...ugin/tag/utopia

Zu diesem Konzern:

Als man in den Neunziger Jahren die eigene Solar-Firma aufmachte, waren ich und einige Mitstreiter hellauf begeistert!
Es wurde von dort über viele Jahre das hochwertigste Solarmodul angeboten und die gesamte Unterstützung und die Zukunftspläne waren vorbildlich. Viele Jahre lang verkaufte ich fast nur dieses Produkt. Der Hersteller vergrößerte sich, bot auch Dünnschicht an und wollte sogar in Deutschland produzieren. Auf meiner Homepage machte ich aus absoluter Bezeugung viel positive Werbung.

Wenn ich tanken musste, bevorzugte ich diese Marke - da man ja auch im Öl/Gas-Bereich viel tun wollte.

Vor einigen Jahren - ganz plötzlich (evtl. in Zusammenhang mit Personalwechsel) - änderte sich vieles:
Dünnschicht wurde wieder aus dem Programm genommen, man produzierte vermehrt in Asien, deutsche Pläne wurden verworfen und die Vertriebsstruktur extrem gestrafft. Während alle Anderen ihre Produktionskapazitäten extrem erweiterten, fuhr man dort stark zurück. Nur wer an einem (für mich zu langweiligem) Schulungsprogramm teilnahm, wurde noch mit diesen Modulen beliefert. Von heute auf morgen verlor ich mein Hauptstandbein (das ich aber zum Glück bald wieder mit gleichwertigen Alternativen ausgleichen konnte). Kurz danach gab es die ersten Meldungen mit fehlerhaften Modulen, Ausfällen, dann verschmorte Anschlussdosen und bald die abgebrannte Großanlage in Süddeutschland. Dann begann die riesige Rückruf-Aktion, die man nicht (wie vorher angegeben) bewältigen konnte. Letztes Jahr folgte das peinliche Groß-Ereignis "Meeres-Bohrung", dazwischen gab es einige kleine Pannen.

Ich erwähnte das Eine oder Andere bereits vor längerer Zeit auf meiner Homepage. Mit der Zeit zogen Andere nach. Einer meiner Großhändler nahm das Produkt letztes Jahr aus dem Programm, ein Zweiter führt es jetzt auch nicht mehr.

Wenn ich mal tanken muss, suche ich nach Alternativen. Bei der Fahrt durch die Schweiz ist das nicht einfach, aber möglich...


weniger ist mehr...

nach oben springen

#4

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 06.03.2011 18:09
von Wilhard • 495 Beiträge

Hier noch ein Beispiel für einen grünschleimendes Möchtegerngrünchen, rein zufällig entdeckt:

www.azorenguide.de

Dort werden sofort auch Flüge und Mietwagen angeboten (, abgesehen von der von mir so geliebten Sprachpanscherei.)
Optimal für alle bei , einschl. deren Chefin, CL.


Herr Elch ist gross, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#5

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 07.03.2011 13:01
von Solarteur • 315 Beiträge

Ehrlich gesagt weiß ich da jetzt nicht so ganz, was Du meinst.


Für mich ist "schönfärben", wenn eine Sache eindeutig schlecht ist und man versucht mit fadenscheinigen, evtl. auch nicht zutreffenden Argumenten, diese besser darzustellen, als sie ist. Weiterhin kann man u.U. auch darunter verstehen, den Versuch, einen großen, sehr negativen Teil einer Sache, mit einem kleinen, minderwertigen Teil auszugleichen.

In der Wirtschaft versuchen vor allem Firmen, Konzerne, u.s.w. durch entsprechende Werbung einiges vor zugauckeln. Dafür wird die Plattform Uuuups auch gerne benutzt.


Was hat das aber jetzt mit den Azoren zu tun?


weniger ist mehr...

nach oben springen

#6

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 07.03.2011 13:55
von Wilhard • 495 Beiträge

Zitat
Ehrlich gesagt weiß ich da jetzt nicht so ganz, was Du meinst.


Ehrlich gesagt, ich weiß sehr genau, was ich damit meine.

Schau doch mal deren Internetauftritt an. Alles Blütenrein und Grün.
- i. O., wenn die Anreise per Schiff mit Bahnkombination angeboten würde
- i. O., wenn statt Mietwagen, Mietfahrräder, -E-Roller und -E-PKW (mit EE gefüttert) angegeben würden
- i. O., wenn statt 6 Mio. € für den Flughafen dieses Geld in EE, Rad- und Wanderwege investiert worden wären

Und nur weil andere das machen, muss ich deren Verhalten nicht gut heißen?!
Das ist auch nicht direkt auf die Azoren bezogen, obwohl die sich natürlich mit der relativ kurzen Schiffanfahrt anbieten.


Herr Elch ist gross, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#7

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 07.03.2011 16:30
von Solarteur • 315 Beiträge

Bedauere,

für mich ist das eine Reise-Informations-Seite wie es Tausende anderer gibt.

Es handelt sich dabei um ein Fernziel und kommt somit für mich (leider) nicht in Frage, obwohl ich auch schon einmal von einem dort lebenden Solar-Kunden eingeladen wurde. Die Problematik von Urlaubs-Fernzielen (vor allem bei den typischen kurzen Aufenthaltszeiten) ist den Einen bekannt, den Anderen egal. Die Masse meiner Solar-Kunden macht dreimal im Jahr Urlaub auf der anderen Seite der Kugel...

Auf dieser Info-Seite werden die Insel vorgestellt, ein Autarkie-Projekt, die Weltraum-Station, Anregung für das Überwintern, Ausflüge in die Natur, u.s.w.

Irgendwelche typischen "Greeenwashing"-Aktivitäten konnte ich aber bisher nicht entdecken. Außer, dass der Autor jetzt offensichtlich auch bei Uuups ist - was die Meisten von uns auch waren oder noch sind.


weniger ist mehr...

nach oben springen

#8

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 07.03.2011 17:10
von Wilhard • 495 Beiträge

Aber, aber, Du brauchst es nicht zu bedauern und ich sehe es trotzdem anders


Herr Elch ist gross, sein Hirn ist klein und sein Verhalten sehr gemein. (Prof. Fritz Weigle, alias F.W. Bernstein)

nach oben springen

#9

RE: Greenwashing für Fortgeschrittene

in Greenwashing 21.07.2011 10:28
von Solarteur • 315 Beiträge

BP Solar gibt jetzt offenbar auf. Heute wurde bekanntgegeben, dass man ab 2012 nur noch Großprojekte (Megawatt-Anlagen) direkt beliefern wird, also kein Vertrieb mehr über Firmen wie meine.

Kein Wunder. War der Name vor 10 Jahren das Nonplusultra im PV-Bereich, konnte man spätestens seit der Brent Spar kaum noch Anlagen-Interessenten mehr damit locken. Bei den großen Parks interessiert sich aber niemand dafür, was dahinter steckt, sondern nur noch für den Preis unten rechts.


weniger ist mehr...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manuela
Forum Statistiken
Das Forum hat 1058 Themen und 5119 Beiträge.

Besucherrekord: 800 Benutzer (29.03.2015 23:04).